Lieferant wehrt sich gegen Amazon und bringt dass Jeff-Messer auf den Markt

Von: | 6. November 2014
Lieferant wehrt sich gegen Amazon und bringt dass Jeff-Messer auf den Markt, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
GD Star Rating
loading...

Dass es zwischen Amazon und Händler bzw. Lieferanten nicht immer ganz reibungslos abläuft, ist vielfach geschildert. Die Vorwürfe, wie der amazon watch-blog heute berichtet, welche ein Direktimporteur von Kochmessern auf seiner Protestseite „Jeff das Messer“ gegen Amazon erhebt und die teilweise offenbar vom Landgericht Regensburg in einem Urteil anerkannt wurden, wiegen jedoch schwer. Demnach soll sich Amazon auf mindestens fragwürdige Weise Zugriff auf ein von ihm importierten Messer verschafft haben, um selbst daran zu verdienen.

Betitelt als Wirtschaftskrimi, schildert Messer-Importeur Christian Romanowski in sieben Akten seine Erfahrungen mit Amazon, auf der Seite http://jeff-das-messer.de/

Anzeige

Mehr Erfolg mit AdWords – was Sie wissen müssen, um sofort Kosten zu sparen

AdWords zählt zu den Marketingmaßnahmen, mit denen das meiste Geld unnötig verbrannt wird. Der größte Fehler ist, kein Reporting oder ein schlechtes Reporting zu haben. Dicht gefolgt von der falschen, nur sehr oberflächlichen Betrachtung der Kennzahlen. Dabei kann alles so einfach sein.

Unser kostenloser Ratgeber gibt wertvolle Handlungsempfehlungen an die Hand, wie Onlinehändler ganz einfach deutlich mehr aus ihren AdWords-Kampagnen herausholen können.

Jetzt kostenlos runterladen

Auf der Protestseite des Direktimporteurs, skizziert er auch ein mögliches Szenario, was passieren könnte, wenn Amazon direkt vom Importeur beliefert wird oder sich erfolgreich anderweitig eindeckt:

  1. Amazon zieht die betreffenden Umsätze auf sich selbst, weil man sich selbst an erster Stelle – auch zum schlechteren Preis – hier ein Beispiel.
  2. Ein Zusatzumsatz wird damit nicht generiert: Statt an die Fachhändler liefert der Importeur an Amazon. Die Abhängigkeit beginnt.
  3. Da die Fachhändler auf der Plattform kaum noch verkaufen, fangen einzelne an, die Preise herunter zu setzen. Amazon geht automatisch mit. Die Spirale nach unten beginnt.
  4. Damit bietet Amazon als teuerster Handelspatz nun günstigere Preise als Ladengeschäfte/Internetshops. Diese verlieren Umsätze an die Plattform Amazon und damit an den Händler Amazon. Der Ruf von Amazon als billigem Anbieter und dessen Marktmacht wächst. Der Hersteller wird abhängig, seine Absatzstruktur bröckelt, Amazon kann die Preise diktieren unter Drohung, die Produkte auszulisten. Sind die Fachhändler ruiniert, ein umso leichteres Spiel.

Jeff das Messer

Offensichtlich, waren die Erlebnisse des Christian Romanowski so einschneidend, dass er diese nicht nur in einer eigenen Version der Dreigroschenoper als Video verarbeitete, sondern er hat auch gleich ein Jeff-Messer entwickelt und produziert.

Werbeslogan für das Messer sinnigerweise:

DER SUPERSCHARFE JEFF – DAMIT SCHNEIDEN AUCH SIE SICH STETS DAS GRÖSSTE STÜCK AB

Dieses gibt es übrigens auch bei Amazon zu kaufen.

Händlerberichte

Eine TV Produktionsfirma hat ja bereits vor einigen Wochen Händler gesucht, die über ihre Erfahrungen mit Amazon für eine ZDF-Reportage berichten möchten. Diese befindet sich derzeit bereits in Vorbereitung.

Die Händler wird es freuen, denn in deren seinerzeitigen Mails an uns, wurde mehrfach bedauert, dass sich bis heute niemand des Themas angenommen hat und über die vermeintlichen Missstände berichtet.  Doch zumindest eine Protestseite gibt es ja nun  im Internet – http://jeff-das-messer.de/. Ich bin mir auch sicher, dass dessen Initiator Romanowski nun noch etliche weitere Händlerbeispiele zugemailt bekommt.

Autorenfoto bewegt sich seit 1997 beruflich im Internethandel, gilt als E-Commerce Experte und verfügt über große gelebte Praxiserfahrung. Er ist Autor mehrerer Fachbücher und einer Vielzahl von Fachartikeln zu allen Aspekten des Onlinegeschäfts. Heute berät und begleitet er vor allem mittelständische Unternehmen im E-Commerce.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.