Rumble in the jungle: OXID vs. Magento

Von: | 3. Februar 2009
Rumble in the jungle: OXID vs. Magento, 5.0 out of 5 based on 1 rating
GD Star Rating
loading...

Endlich ist mal wieder etwas los im E-Commerce-Dschungel. OXID eSales hat Magento den Kampf angesagt, sagt die Blogosphäre. Doch der Reihe nach, was ist passiert?

OXID hat sich ja erst vor kurzem dem Open Source-Gedanken verschrieben und veröffentlichte letzte Woche eine Pressemitteilung in der als herausragendes Feature ein Migrations-Tool für den Wechsel von Magento angepriesen wurde.

Gut, das fand ich auch einen leicht durchschaubaren Marketing-Gag. Die Blogosphäre ist an dieser Stelle jedoch wesentlich härter. OXID habe sich damit lächerlich gemacht sagen die einen, Oxid eSales wirbt mit schweren Geschützen gegen Konkurrenz, sagen die anderen. OXIDs Vorstandsvorsitzenden Roland Fesenmayr selbst sagt: "Make code, not war". Ist auf jeden Fall mal ein sympathischer Erklärungsversuch. Nur, warum es immer auf Englisch sein muss, wo doch die Pressemitteilung in Deutsch verfasst ist, verstehe ich nicht. Ist aber egal.

Denn eigentlich wird es jetzt erst so richtig interessant. Denn zugleich informiert OXID, dass demnächst auch ein Migrationstool für xt:commerce und osCommerce erscheinen wird. Ich denke, hier kann OXID momentan auch schneller und besser punkten, anstatt sich mit Magento um deren Zielgruppe zu rangeln. Mag mich aber auch täuschen.

Übrigens hat heute Marion Engel, vom Magento Goldpartner Techdivison, einen ersten Vergleich zwischen Magento und OXID veröffentlicht.

Autorenfoto bewegt sich seit 1997 beruflich im Internethandel, gilt als E-Commerce Experte und verfügt über große gelebte Praxiserfahrung. Er ist Autor mehrerer Fachbücher und einer Vielzahl von Fachartikeln zu allen Aspekten des Onlinegeschäfts. Heute berät und begleitet er vor allem mittelständische Unternehmen im E-Commerce.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

4 Comments

  1. Schon lustig. OXID light, mehr ist die CE ja nicht, will gegen das Dickschiff Magento anstinken? Vielleicht mit der recht teuren Kaufversion. Da werden mal wieder Werbeaussagen vom Stapel gelassen, die den uninformierten Interessenden die Augen zuschmieren. Außerdem gibt es kaum eine gemeinsame Zielgruppe, denn wer mit OXID CE gut auskommt, kann mit Magento sicher weniger anfangen und umgekehrt.

    Kommentar by Arthur W. Borens — 10. Februar 2009 @ 10:44

  2. OXID eShop Community Edition ist keine light-Version, sondern technisch identisch mit der kostenpflichtigen Professional Edition. Wir haben uns dabei für das Dual-Lizenz Modell entschieden, d.h. der Shopbetreiber kann frei wählen zwischen CE (GPLv3) oder PE (proprietäre Lizenz).

    Kommentar by Roland — 12. Februar 2009 @ 12:20

  3. Varien hat kürzlich die bislang umstrittene Enterprise-Edition von Magento auf den Markt gebracht. Der CEO des Unternehmens Roy Rubin beteuert, dass es in erster Linie um die Entwicklung der besten Open-Source-Lösung gehe und unterstreicht, dass Magento d

    Kommentar by shopanbieter.de Blog für den Onlinehandel — 11. Mai 2009 @ 08:36

  4. Theoretisch eine gute Sache, ich uberlege mir aber, ob das standig realistisch brauchbar ist!

    Kommentar by Vechie Piller — 5. Februar 2011 @ 00:40

RSS feed for comments on this post.


Sorry, the comment form is closed at this time.