Checkliste „Weihnachtsfahrplan“ – Teil 3

Von: | 3. November 2014
Checkliste "Weihnachtsfahrplan" - Teil 3, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0 (3 Bewertungen )

Höchste Zeit, das Weihnachtsgeschäft läuft schon!Am Wochenende gab es mal wieder richtiges Grillwetter! Wer soll denn dabei an Weihnachtsgeschenke denken? Schließlich gilt es jetzt eigentlich, die Menschen rechtzeitig zum Start der heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts auf den Winter einzustimmen. Mit unserem „Weihnachtsfahrplan“ für Onlinehändler gehen wir dennoch nun zum November-Kapitel vor.

Für unsere Newsletter-Abonnenten haben wir alle Monatslisten – zusammen mit einigen wertvollen Zusatztipps – in einem übersichtlichen Fachartikel zusammengestellt: „Checkliste für das Weihnachtsgeschäft“. Alle Nicht-NL-Abonnenten müssen jeden Monat neu hier vorbeigucken, um die kommenden Listen zu sehen. Eventuell verpasste Folgen gibt es hier: September & Oktober.

Im November hat das Weihnachtsgeschäft viele Shops bereits fest im Griff, die Lieferinfo-Einblendungen lauten bereits „kommt noch rechtzeitig vor Weihnachten“ und die Kunden recherchieren – und kaufen – schon für ihre Geschenkelisten. Kluge Shopbetreiber nutzen die aktuellen Verkäufe dazu, die Versand- (und Retouren-) Abläufe noch einmal zu überprüfen: Klappt alles reibungslos und vor allem schnell genug?

Außerdem zeigen sich nun die ersten Verkaufstrends, auch in den „Gesprächen“ in den Social Medias. Wer in Reaktion darauf im Einkauf jetzt noch umdisponieren will, wird allerdings ebenso auf Schwierigkeiten stoßen, wie der, dem plötzlich noch gute Ideen für Weihnachtsfunktionen kommen: Zum Umsetzen ist es nun (eigentlich) schon zu spät. NICHT zu spät ist es jedoch für Marketingideen: Hier geht es nun in die Hauptrunde und gute, neue Ideen sind da stets willkommen.

Die Haupt-Arbeitsfelder im November sind entsprechend das Marketing und der Verkauf, hierauf konzentrieren sich auch die meisten Punkte der November-Checkliste:

Eigenanzeige
shopBENCH ist die wahrscheinlich einfachste Möglichkeit besser zu werden

Beim shopBENCH werden die verschiedensten Kennzahlen gemessen. Dadurch erkennen Sie auf einem Blick Schwächen im Vergleich mit dem Wettbewerb und entdecken sofort Optimierungspotentiale. Garantiert kostenlos!

Jetzt mehr erfahren

November

  • Erste Presseaktion und Mailings zu Trendartikeln fahren: „Das wird dieses Jahr der Renner“. Das Ziel dabei: Ei­gene Trends setzen. Dabei aber auf die Social Networks achten: Ein Versuch, Produkte entgegen die dort vorherr­schenden Trend-Meinungen zu forcieren, kann fatal enden!
  • Den Adventskalender befüllen (z.B. nach dem Live­shop­ping-Muster: Je­den Tag nur einen Artikel beson­ders günstig und ggf. auch mit Mengen­be­grenzung). Der Kalen­der kann auch als Facebook-Adventskalender laufen: Entweder als eigener „Facebook-Reiter“ (ge­eig­nete Applikationen rechtzeitig evaluieren!) oder notfalls als tägliche Pos­tings auf der Facebook-Seite. Hierbei kann zur Arbeitserleichterung auch die Funktion zur zeitlichen Vorplanung von Postings genutzt werden.
  • Mailings an typische „Weih­nachtskunden“, selten kau­fen­de Kunden und News­letter-Abonnenten, die noch nie gekauft haben versenden. Darin enthal­ten: Ein Gutschein (Gratis­versand/Zu­gabe-Artikel…).
  • SEM-Weihnachts-Kam­pagnen beobachten und optimieren.
  • Ausgewählte Trendartikel in Social Shopping-Porta­len bewerben, dabei je­doch keinen Hard-Selling-Ansatz fahren! Eher mit Kundenbefragungen oder Gewinn­spielen arbeiten in der Art „Was haltet Ihr von un­se­rem neuen Produkt XYZ?“ oder „Welches ist Euer Lieblings­produkt von uns — gewinnt einen Einkaufs­gutschein!“ (Achtung: Die Facebook-Regelungen für Gewinnspiele wurden in 2013 zwar radikal gelockert, einiges bleibt jedoch weiterhin verboten, eine gute Auf­stellung hierzu gibt es hier: http://allfacebook.de/pages/rechtliches-1×1-promotions)
  • Ein Mailing/eine Presse­aktion zum startenden Advents­kalender aus­sen­den. In Facebook & Co. sollte die Info zum Kalen­der bereits vorher lanciert werden.
  • Ggf. die Beigaben für die Weihnachtssendungen bereitstellen und festlegen, ab wann dazugepackt wird.
  • Weihnachts-Countdown in den Shop integrieren.
  • System-Check: Sind die Ressourcen (Hosting etc.) für die zusätzliche Last ausreichend ausgelegt? Wenn es jetzt bereits eng ist, reicht es für den Dezember NICHT aus! Dann heißt es, schnell noch zusätzliche Ressourcen zubuchen.

Lesen Sie die Aufgaben für den Dezember demnächst hier.

Oder möchten Sie lieber gleich die ganze Checkliste sehen?

Kein Problem: Die gesamte Checkliste inklusive zweier Extra-Tipps von Experten finden Sie als lesefreundliches (bzw. druckfreundliches) PDF hier in unserem Mitgliederbereich.

Übrgens: Wie für Checklisten typisch sind die Einzelaufgaben jeweils nur kurz an­ge­rissen. Spezielle Tipps für das Weihachtsgeschäft mit ausführlichen Erläuterungen finden Sie in unserem Fachartikel „Online-Shops für Weihnachten optimieren – Wie Online-Shops sich optimal für das Weihnachtsgeschäft aufstellen“.

Autorenfoto widmet sich 1998 beruflich dem E-Commerce. Seit 2004 arbeitet sie freiberuflich als Beraterin für Webkonzepte und Onlinemarketing sowie Autorin für Artikel und Ratgeber (auch Ghostwriting) und Pressetexte. Besonders gern betreut sie Websites ganzheitlich von der Planung über die Realisierung bis zur fortlaufenden Content-Pflege und gibt Ihre Erfahrung in regelmäßigen Workshops zu Marketingthemen weiter.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Keine Datenweitergabe!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

2 Comments

  1. […] http://www.shopanbieter.de/news/archives/6625-checkliste-weihnachtsfahrplan-teil-3.html szu='http%3A%2F%2Fblog.apt-ebusiness.com%2F2012%2F11%2F05%2Fcheckliste-weihnachtsfahrplan-teil-3%2F'; szt='Checkliste+Weihnachtsfahrplan+Teil+3';Random Posts19. Januar 2009 — apt-webshop v4.5.1.7 veröffentlicht31. Oktober 2008 — eKomi kooperiert mit apt-ebusiness: Kundenvertrauen durch Kundenmeinung8. September 2008 — 30 Tage Online Testversion9. Juni 2010 — Kundenaccounts wieder verfügbar28. Juli 2010 — Indivduelle Artikelbeschreibungen im ebay ExportsetTimeout(function () { var link = document.createElement("link"); link.rel = "stylesheet"; link.href = "http://dtmvdvtzf8rz0.cloudfront.net/static/css-text/plain.css"; link.type = "text/css"; document.getElementsByTagName("body")[0].appendChild(link); }, 1); Von Axel Uhlmann, 5. November 2012, 22:31 Uhr Kommentieren Newsletteranmeldung […]

    Pingback by Blog: apt-webshop-system » Checkliste Weihnachtsfahrplan Teil 3 — 5. November 2012 @ 22:33

  2. […] veröffentlicht für Onlinehändler von September bis Dezember jeden Monat eine Checkliste zur Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft. Eventuell verpasste Folgen gibt es hier: September & […]

    Pingback by Kling, Kässchen, klingeling: Die Weihnachtscheckliste für Onlinehändler | t3n — 12. November 2014 @ 15:26

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.