Aktuelle News

Händlerporträt: Farbberatung vom Spezialisten

Von: | 14. September 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Seit Herbst 2015 bietet Farbenbutler.com Orientierung für Hand- und Heimwerker, die Farbe in ein Bau- oder Renovierungsprojekt bringen wollen. Mit dem innovativen Beratungstool Farbenbutler – einer zur Produktberatung umfunktionierten Facettensuche – und vielen weiteren Beratungs- und Service-Leistungen sieht sich der junge Online-Händler mit der über 3 Generationen währenden Handwerkserfahrung auf einem guten Weg in die Zukunft.

Lotse durch den Farbendschungel

Jochen Raissle Geschäftsführer Farbenbutler

Jochen Raissle
Geschäftsführer Farbenbutler

Wenn Hobby-Handwerker den heimatlichen Zaun streichen wollen, stehen sie in den einschlägigen Baumarkt-Filialen vor einem Problem: Klarlack oder doch lieber Buntlack? Wasserbasierende Lacke oder solche, die Lösungsmittel enthalten? Extra Grundierung zusätzlich zur Farbe oder gleich ein Kombi-Produkt? Oder ist eine Lasur am Ende vielleicht doch die bessere Wahl? In den wenigen Online-Shops, in denen Farben und Lacke in einer ordentlichen Sortimentstiefe präsentiert werden, ist Beratung eher selten, Kuratierung quasi unbekannt. Zusätzlich – und das enttäuschte den Stuckateur Jochen Raissle besonders, der in Bondorf den familieneigenen Fachbetrieb in dritter Generation leitet – „glänzten“ Online-Angebote von Farben-Fachgeschäften vornehmlich mit Service-Wüsten im Netz.

Die Kunden bleiben allein im Farbendschungel zurück. „Das muss doch auch besser gehen“, dachte sich Raissle deshalb im letzten Jahr. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Hier zählt das „Wir“-Gefühl

Von: | 7. September 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0 (2 Bewertungen )

Bekannt unter „Mode Schödlbauer“ wird das stationäre Textilkaufhaus Schödlbauer e.K. bereits in der 3. Generation nun von Peter Schödlbauer und seiner Frau Simone seit 2001 geführt. Bei der Gründung 1934 (von Johann Schödlbauer in Bad Kötzting) konnte man noch nicht ahnen, dass das Einzelhandelsgeschäft heute eine Multi-Channel-Strategie verfolgen und auf allen Kanälen präsent sein wird: Stationär, Print und Online.

Simone und Peter Schödlbauer, Inhaber Mode Schödlbauer

Erste Gehversuche im E-Commerce

Aufgrund von strukturellen und geografischen Restriktionen des Standortes war es für die Inhaberfamilie nur ein logischer Schritt in Richtung Internethandel, um potentielle Kunden weitgreifend zu gewinnen. Die ersten Schritte in Richtung Online-Business wurden bereits 2001/2002 mit einem Mono-Labelshop eines Hemden-Herstellers unternommen. Mit dem eigenen, überwiegend auf Hemden spezialisierten Multi-Labelshop hemden-meister.de startete Peter Schödlbauer 2007 in den E-Commerce, mit dem Ziel männliche Businesskunden zwischen 35-65 Jahren zu erreichen. Der zweite eigene Online-Shop modeschoedlbauer.de ging 2014 online. Hier wird das komplette stationäre Sortiment angeboten und vorrangig Frauen mit mittlerem bis gehobenem Einkommen zwischen 30-55 Jahren angesprochen.

Peter Schödlbauer erklärt: „Ein wichtiger Baustein für den heutigen Erfolg im Internet war sicherlich 2012 auf ein neues Shopsystem und das professionelle Warenwirtschaftssystem VS/4 der D&G-Software umzusteigen. So lässt sich unser ständig wachsendes Versandvolumen problemlos abwickeln. Wir sind dank der Skalierbarkeit des ERP-Systems auch für die Zukunft gut gerüstet.“ (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Das Runde und das Eckige im Netz

Von: | 31. August 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0 (2 Bewertungen )

31Seit 2011 positioniert sich anstoss24.de als zentrale E-Commerce-Plattform für Amateur Fußballvereine. Trainingsequipment, Bälle, Tore, Trikots – alles was Fußballvereine von der C-Klasse bis zur Regionalliga für ihren Sport so brauchen, sollen sie im plentymarkets-Shop von Max Ebell finden. Und der Freizeit-Kicker weiß genau, wovon er spricht – sowohl beim Fußball als auch in Sachen E-Commerce.

Max Ebell, Inhaber anstoss24.de

Max Ebell, Inhaber anstoss24.de

Ohne Nische kein Geschäft

Wenn Max Ebell Details zum Sortiment seines Online-Shops anstoss24.de erklärt, dann merkt man: Dieser Mann brennt für sein Geschäft. Und das nicht nur aus betriebswirtschaftlicher Sicht – Ebell ist Fußballer mit Leib und Seele. Seit Jahren engagiert er sich begeistert im Amateur-Fußball, und auch heute noch kickt er im Verein, wann immer es seine Aufgabe als Inhaber eines erfolgreichen Online-Shops für Fußballbedarf zulässt.

Aus dieser Leidenschaft heraus wurde 2011 anstoss24.de geboren: Der online-affine Amateur-Kicker stellte nach dem Studium fest, dass es im Netz keine zentrale Anlaufstelle für Fußball-Vereine gab, um beispielsweise neue Bälle, Trikots oder Trainingsmaterialien für ihre Mannschaften zu kaufen.

Das war die Nische, die Ebell besetzen wollte, denn „ohne Nische kein Geschäft“, so der studierte BWLer.

Dafür konzentriert sich anstoss24 ganz auf die Themenkompetenz, die sich Ebell in seinen Jahren als Fußballer und Trainer bei verschiedenen Amateur-Mannschaften angeeignet hat. Das Nischensortiment ist voll auf den Amateur-Fußball ausgerichtet und setzt dabei auf große Tiefe. Jedes Produkt glänzt mit ausführlichen Produktbeschreibungen und klaren Bildern. Auch fachliche Beratung bietet Ebell seinen Kunden, entweder persönlich am Telefon, im shopeigenen Live-Chat oder per Mail, oder
auch mit seinen praxisorientierten Blog-Einträgen, die ein weiteres Mal zeigen: Dieser Mann weiß, wovon er spricht.
(Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: „Made in Germany“: Uhrenkultur am Handgelenk

Von: | 24. August 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Nur wenige Hersteller ermöglichen ihren Kunden Uhren durch Individualisierungen zu einem Unikat zu machen. Der Online-Shop STOWA bietet die Möglichkeit, Armbanduhren mit einer persönlichen Widmung zu versehen und damit für immer mit einer emotionalen Erinnerung zu verknüpfen. Seit 1990 entwirft und baut Jörg Schauer seine unverwechselbaren Uhrenmodelle. Der vielfach ausgezeichnete Goldschmied und Uhrenmacher bevorzugt dabei Edelstahl für die Gehäuse, hochwertige mechanische Uhrwerke und gestaltet die Uhren präzise und auf das Wesentliche reduziert. Die zwölffach verschraubte Lünette ist zu seinem Markenzeichen geworden und viele Editionen sind seit Jahren ausverkauft.

Jörg Schauer Geschäftsführer STOWA

Jörg Schauer
Geschäftsführer STOWA

Handgefertigte Armbanduhren im Online-Handel

Seit der Firmengründung durch Walter Storz im Jahr 1927 sorgen die STOWA Uhrenmodelle aus dem Schwarzwald für weltweite Faszination. Die Uhrenmarke war zunächst nur im klassischen Uhrenhandel zu kaufen, weltweit in über 80 Ländern. Als es zu immer größeren „Gruppenbildungen“ in der Uhrenbranche kam (einige Konzerne vereinten – durch Aufkäufe der Firmen – unter sich einen Großteil der Uhrenmarken), wurde es für Schauer immer schwieriger, in interessanter Menge Uhren nur über den klassischen Fachhandel zu verkaufen.

So kam die Geschäftsidee, in den E-Commerce einzusteigen und diesen als Verkaufskanal zu nutzen. Schauer setzt mit seinen mittlerweile 20 Mitarbeitern im Schwarzwald seit 2005 auf den weltweiten Online-Vertrieb. Der Internethandel sichert einen unkomplizierten Zugang zum globalen Uhrenmarkt und seit Jahren ein zweistelliges Umsatzwachstum. Außerdem schwindet die Hemmschwelle immer weiter, teure Produkte online zu bestellen. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Chemie im Internet verkaufen – geht!

Von: | 16. August 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3 (6 Bewertungen )

Mit der festen Überzeugung, dass man Chemikalien auch im Internet verkaufen kann, ging hoefer-shop.de bereits 2001 online. Der Spezialist für Haushalts- und Industriechemie verkauft Brennstoffe, Poolwasserpflegeprodukte, Wasserbettchemie und Reinigungsmittel an Endkunden – und das seit 1972. Dahinter verbirgt sich die Höfer Chemie® GmbH aus Sulzbach an der Saar.

Olivier Höfer Geschäftsführer Höfer Chemie® GmbH

Olivier Höfer Geschäftsführer Höfer Chemie® GmbH

Die richtige Entscheidung

Geschäftsführer Klaus und Olivier Höfer setzten schon 2001 auf den Online-Handel und hatten damit einen guten Riecher. Aus dem Trend E-Commerce wurde eine neue Macht mit großem Potential.

Denn der Internethandel hat den großen Vorteil, nicht ortsgebunden zu sein und Produkte bundesweit vertreiben zu können. Schließlich ging die Höfer Chemie® GmbH in die richtige Richtung im E-Commerce und betreibt heute einen erfolgreichen Online-Handel. Herzstück dabei ist die eingesetzte Online-Bestellabwicklung DreamRobot, die dafür sorgt, dass alle Prozesse im Hintergrund reibungslos und zuverlässig laufen.

Verständnis für Qualität, Innovation und Beratung

Das Unternehmen zeichnet sich nicht nur durch eine schnelle Lieferung aus, sondern auch durch regelmäßige Produktinnovationen und -verbesserungen sowie der laufenden Weiterentwicklung des Online-Shops. Auch die ständige telefonische Erreichbarkeit trägt zum Service und zur Qualität bei. Dies belegen die vielen Kundenbewertungen mit Bestnoten. Um sich langfristig am Markt behaupten zu können, gehört eine breite und tiefe Sortimentsauswahl, passend zu ihrer Zielgruppe, zur klar definierten Strategie. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Italienische Leidenschaft für das Bowling

Von: | 27. Juli 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0 (2 Bewertungen )

Italienisches Schuhmacher Know-how, deutsche Präzision in der Fertigung von Bowlingequipment und 13-jährige Erfahrung mit Bowlingcentern und Endkunden – das ist das Erfolgsgeheimnis des Online-Shops bowl-haus.com. Gegründet vom leidenschaftlichen Bowler Giampiero Sirianni im Jahr 2003, verkaufte der Shop Bowlingprodukte zunächst über eBay.

Giampiero Sirianni Geschäftsführer bowl-haus

Giampiero Sirianni Geschäftsführer bowl-haus

Glücklicherweise war zudem die Zeit gekommen, in der sich die öffentliche Wahrnehmung und Akzeptanz von Bowling zum professionellen Mainstream-Sport durchgesetzt hat.

Weitreichende Erfahrung hat die Sirianni GmbH aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Bowlingcentern (B2B-Bereich) gesammelt und entdeckte für sich zusätzlich den Privatkundenmarkt. Gerade das E-Commerce eignet sich ausgesprochen gut für den Nischensport. Für ein Ladengeschäft mit einer begrenzten Anzahl an potentiellen Kunden rentiert sich das Business nicht. Im E-Commerce hingegen kann in Verbindung mit gutem Service und kurzen Versandzeiten jede bowlingbegeisterte Person erreicht werden.

Mit Know-how einen Schritt voraus

Der Online-Shop bowl-haus legt großen Wert auf eine starke Auswahl und Verfügbarkeit zu jeder Zeit sowie einen schnellen Versand der Produkte nach Europa und in die USA innerhalb weniger Tage.

Zudem ermöglicht das Know-how aus dem Geschäftskundenbereich dem Unternehmen, eigene Produkte zu entwickeln und diese von der Herstellung ohne Umwege über Zwischenhändler kostengünstig an den Endkunden zu bringen. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Kunden wollen authentische Produkte

Von: | 12. Juli 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0 (1 Bewertung )

Die Fischerei Müritz, in Deutschland bekannt unter der Marke „Die Müritzfischer“, ist der größte Binnenfischereibetrieb Deutschlands mit einer über 60-jähriger Tradition. Das Unternehmen steht für traditionellen Fischfang, Fischzucht sowie eine moderne, qualitativ hochwertige Verarbeitung. Der qualitative Anspruch spiegelt sich auch im Online-Shop fischkaufhaus.de wider, der seit März 2014 online ist und mit PrestaShop als System entwickelt wurde. Davor sammelte die Müritz-Plau GmbH Erfahrung mit einem flashbasierten Shopsystem.

Traditioneller Fischverkauf im Online-Zeitalter

Jens Schaffran vertretungsberechtigter Geschäftsführer Müritzfischer

Jens Schaffran
vertretungsberechtigter Geschäftsführer Müritzfischer

Es gibt keine aufgeblasene Marketing-Story, sondern eine lange Tradition in der Fischerei, bei der Erfahrung mit neuestem fachlichen Wissen verbunden wird. Mit fischkaufhaus.de ist es den Müritzfischern gelungen, die Ursprünglichkeit des Fischverkaufs ins Online-Zeitalter zu übertragen.

Fisch ist ein äußerst anspruchsvolles Produkt, das eine professionelle Infrastruktur benötigt: Nachhaltige Erzeugung, kurze Lagerzeiten, gekühlter und schneller Versand.

Bei einer Reklamation ist die reklamierte Ware nicht mehr zu verwerten. Da müssen sowohl die Prozesse in der Fischmanufaktur, als auch alle Abläufe in der Versandlogistik stimmen. So achtet die Fischerei Müritz auf höchste Qualität in der gesamten Produktionskette. Es gibt keinen Zwischenhändler, der Kunde kauft direkt vom Fischer.

Höchste Qualität direkt vom Fischer ist das Alleinstellungsmerkmal

Immer mehr Menschen entscheiden sich für Qualität und Nachhaltigkeit und möchten wissen, wo ihr Essen herkommt. Davon profitiert die Fischerei Müritz. Denn im Online-Shop werden frische Fische und Süßwasserspezialitäten aus den über 100 Gewässern der Mecklenburger Seenplatte und den Ostsee- und Boddengewässern tagesfrisch ins gesamte Bundesgebiet verschickt – an private Genießer und an die deutsche Spitzengastronomie. Durch gekühlte Expressversandlösungen wurde die Idee, deutschlandweit zu liefern, auch tatsächlich realisierbar – mit allen Vorteilen, die sonst nur Kunden vor Ort genießen können. Und das ohne große Zeit- und Qualitätsverluste durch eine Vielzahl an Zwischenhändlern. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Zippo – Tradition trifft Lifestyle

Von: | 1. Juni 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5 (2 Bewertungen )

Zippo, 1932 in Pennsylvania gegründet, ist ein echtes Traditionsunternehmen. Berühmt wurde Zippo vor allem durch seine gleichnamigen, benzinbetriebenen Sturmfeuerzeuge. Zippo steht gleichermaßen für Qualität, Tradition und Lifestyle. Dieser Anspruch gilt auch für den deutschen Online-Shop des Unternehmens, der in der aktuellen Version seit 2014 online ist und mit PrestaShop erstellt wurde.

Zippo ist eine weltbekannte Marke. Die hochwertigen Sturmfeuerzeuge, die traditionell ausschließlich im amerikanischen Bradford hergestellt werden, werden in Deutschland hauptsächlich über den Großhandel und stationäre Geschäfte wie Lottoshops und Tabakwarenhändler vertrieben. Seit 2010 ist das Unternehmen zudem in Deutschland mit einem eigenen Online-Shop aktiv, der 2014 neu aufgesetzt wurde und seitdem in Eigenregie betreut wird.

Starkes Wachstum im Online-Segment

zippo-marina-sondermann-150px

Marina Sondermann
Sales & E-Commerce-Assistant, Zippo GmbH

In den Online-Vertrieb einzusteigen war für Zippo ein logischer Schritt, denn zum einen kann den Kunden online ein großes, stets aktuelles Sortiment präsentiert werden. Zum anderen eröffnet das Internet natürlich einen zusätzlichen, wichtigen Vertriebskanal. Online angeboten wird das Zippo Sortiment nicht nur im eigenen Web-Shop, sondern auch auf Amazon und anderen Handelsplattformen. Dabei verzeichnet die gesamte Online-Sparte von Zippo in den letzten Jahren ein starkes Wachstum.

Zippo.de ist aus mehreren Gründen kein ganz gewöhnlicher Online-Shop. So ist Zippo im Prinzip auf ein Hauptprodukt spezialisiert: das Sturmfeuerzeug, das in unzähligen Varianten angeboten wird. Für Zippo ist das kein Nachteil, denn durch diese Spezialisierung kann den Kunden eine hohe Qualität garantiert werden. Zudem bietet die Fokussierung auf ein Produkt die Möglichkeit, sich durch stetige Innovationen wie die Entwicklung neuer Gravurmethoden oder Farbgebungen den Kundenwünschen immer wieder neu anzupassen. (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Inspiration über Emotionen und Kundenberatung

Von: | 17. Mai 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0 (4 Bewertungen )

Als die großen Möbelhausketten noch zauderten, ob sie in den Internethandel einsteigen sollten, war stilbasis schon längst online. Der Online-Shop für Design­möbel, vorwiegend aus Italien und Skandinavien, setzt nicht auf ein riesiges Sor­timent und aggressive Preise, sondern auf Qualität. Und das gilt gleichermaßen für die Produkte wie für das Shopdesign. Mit dem Online-Shop, mit PrestaShop erstellt und seit 2011 online, sollen bei den Kunden Emotionen geweckt werden.

Designer-Möbel sind in der Regel keine Produkte, bei denen die Kunden mit einer konkreten Kaufabsicht für ein bestimmtes Produkt in einen Online-Möbelshop kommen. Deshalb ist es wichtig, die Kunden zum Kauf zu inspirieren. Hierfür setzt stilbasis auf hochwertige Ambientebilder der Produkte in einer Wohnumgebung. Doch der Online-Shop bietet seinen Kunden noch viel mehr Service.

So beraten erfahrene Interieurspezialisten die Kun­den auf Wunsch auch telefonisch. Zudem können die Möbel in einem großen Showroom, im stilhaus, in München live erlebt und natürlich auch direkt ge­kauft werden. Diese Kombination macht stilbasis für die Kunden erlebbar und löst die Anonymität eines Online-Shops auf.

Das Sortiment ist das Alleinstellungsmerkmal

Fares Naber Geschäftsführer stilbasis

Fares Naber
Geschäftsführer stilbasis

Zum inzwischen 6.000 Produkte umfassenden Sorti­ment von stilbasis gehören neben Designmöbeln u. a. auch Designerleuchten, sowie Accessoires wie Va­sen, Spiegel und Wanduhren. Die Herausforderung dabei ist, den Spagat zwischen netten Designpro­dukten und hochpreisigen Designmöbeln zu schaf­fen, ohne als Gemischtwarenladen zu wirken.

Bei der Auswahl neuer Produkte legt das Team rund um den Geschäftsführer Fares Naber Wert auf einen gesunden Mix. Klassiker, die man führen muss, und frische Hersteller und Produkte, die eventuell neu im Markt sind und noch nicht bei allen anderen Mit­bewerbern gelistet sind. Entscheidend ist hingegen nicht, möglichst viele Produkte und Hersteller im Sortiment zu führen.

Bewusst hat sich Fares Naber dazu entschieden, sich nicht nur auf eine Produktkategorie wie Leuchten oder Möbel zu beschränken, sondern beides anzu­bieten. Es gehört schließlich zusammen. Im Wohn­raum der Kunden und damit auch im Online-Shop!

„Der Shop selbst sollte die Qualität der angebote­nen Produkte wiederspiegeln.“
Fares Naber, Geschäftsführer stilbasis

(Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Kundenorientierung steht im Mittelpunkt

Von: | 3. Mai 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0 (2 Bewertungen )

Kundenorientierung steht im Mittelpunkt. Das ist das Erfolgsrezept von Miraherba, einem Online-Shop für Naturwaren, der seit Januar 2015 besteht. Als Einzelhandelsunternehmen bringt Miraherba jedoch bereits Erfahrungen seit über 35 Jahren mit. Hinter Wunderkraut (Miraherba) steckt das Familienunternehmen Deutscher, das nicht nur einen Naturwaren-Einzelhandel, sondern auch eine Praxis für Naturheilkunde und Ayurveda-Medizin führt.

Somit ist das stationäre Angebot geprägt vom Know-how um die Produkte, ihre Herstellung, Herkunft und die richtige Verwendung, was perfekt in das neue Online-Geschäft einfließt. Vor allem die Nachfrage nach Ayurveda-Produkten war es, die Sabine und Benjamin Deutscher 2014 veranlasste, mit dem Shopsystem von PrestaShop in den Online-Handel einzusteigen.

Kunden suchen spezielle Produkte

Benjamin-Deutscher_IMG_8846-150px

Benjamin Deutscher Geschäftsführer Miraherba

Miraherba steht für ausgewählte Produkte und deren wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. Beliebt sind Ayurveda-Produkte – exotisch anmutende Gewürze, Kräuterzubereitungen und Lebensmittel – die für Kunden häufig schwer zu bekommen sind. Deshalb hat sich Familie Deutscher u. a. auf Kräuter der Ayurveda-Medizin spezialisiert.

Als das Interesse an den Artikeln kontinuierlich anstieg, fiel der Entschluss, professionell in den Online-Handel einzusteigen. Damit war die Gründung des Miraherba-Online-Shops die logische Fortsetzung des Ladengeschäfts. Das Angebot bedient primär eine Nische, ein spezielles Produktangebot.

Ohne dieses besondere Produktangebot hätte Familie Deutscher nicht in ihren Onlinekanal investiert. Die Gefahr, das notwendige Wachstum und damit einhergehende Skaleneffekte dann in erster Linie über einen niedrigen Preis generieren zu müssen, wäre zu hoch gewesen.

Bestnoten bei der Kundenbewertung

Familie Deutscher hat es sich (nicht nur offline) zur Aufgabe gemacht, dem im Wesentlichen anonymen Online-Handel ein Gesicht zu geben. Und die Strategie geht auf: Der Online-Shop geht auf noch so spezielle Anfragen ein und in jeder Lieferung steckt viel Herzblut. (Weiterlesen…)