Aktuelle News

Die Oktober-Aufgaben der Weihnachtsgeschäft-Checkliste

GD Star Rating
loading...

WeihnachtsmannUnd schwupps, schon ist Oktober! Mittlerweile sollte sich das bevorstehende Weihnachtsgeschäft bereits in einer ersten Erhöhung des Traffics bemerkbar machen. Gleichzeitig stehen noch so viele Arbeiten an; und schließlich müssen die Vorbereitungen auch bereits für die vorgelagerten Verkaufsaktionen rund um den „Black Friday“ und „Cyber Monday“ getroffen werden.

Wer bei eBay verkauft, hat zudem noch weitere „Hausaufgaben“ zu erledigen, denn die Plattform hat mit den aktuellen Änderungen bezüglich Bildern, Kontaktdaten und aktiven Inhalte ihre Händler mit einem Satz schöne Zusatzarbeiten versorgt. Aber auch wer hiervon nicht betroffen oder die Vorgaben bereits erfüllt hat, hat noch alle Hände voll zu tun.

Was genau im Oktober ansteht, verrät wie immer unsere beliebte Weihnachtsgeschäfts-Checkliste. Hier finden Sie die in diesem Monat anstehenden Arbeitspakete. Alle Aufgaben sowie zusätzliche Expertentipps enthält die gesamte Checkliste, die Sie sich hier als PDF kostenlos downloaden können.

(Weiterlesen…)

 

Schon gestartet? Das Weihnachtsgeschäft ruft (und Black Friday & Cyber Monday…)

GD Star Rating
loading...

WeihnachtsmannHartnäckig hält sich das Gerücht, dass Supermärkte jedes Jahr früher die Printen & Co. in die Regale räumen, auch wenn die Märkte betonen, dies sei nicht der Fall. Aber tatsächlich jedes Jahr früher beginnen die Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft im Onlinehandel – nicht zuletzt dank Black Friday und Cyber Monday, die mittlerweile bei vielen Onlinekunden als wichtiger Schnäppchen- und Einkauftermin bekannt sind.

Hinzu kommt, dass im Weihnachtsgeschäft oft noch mehr Kanäle bespielt werden, als sonst, was den Aufwand bei den Vorbereitungen multipliziert und schließlich müssen die verschiedenen Marktplätze ja auch besser abgestimmt werden.

Und wird dann auch noch über FBA versendet, gibt es noch den zusätzlichen Zeitdruck, dass die Amazon-Lager frühzeitig genug bestückt werden müssen. Nicht nur, dass der Einlager-Vorgang manchmal ganz schön dauern kann mittlerweile. Vor Weihnachten macht Amazon dann auch schon mal „komplett dicht“ und nimmt keine Ware mehr an, für betroffen Händler ein Super-GAU. Von daher heißt es für FBA, die Lager noch frühzeitiger und so pickepacke voll wie möglich aufzufüllen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Kurzum: Vor dem Verkaufs-Trubel steht der Organisations-Trubel. Und damit dabei nichts untergeht, gibt es auch in diesem Jahr unsere beliebte Weihnachtsgeschäft-Checkliste. Heute geht es los mit den Arbeiten für den September. Oder Sie laden sich gleich die gesamte Liste (September bis einschließlich Januar) hier als PDF herunter – wie immer natürlich gratis! (Weiterlesen…)

 

Checkliste Weihnachtsgeschäft V – Nachfassaktionen

GD Star Rating
loading...

Eine Weihnachts-Checkliste im Januar? Doch, doch, wir haben noch alle Tassen im Schrank: Schließlich gibt es auch im Januar noch Weihnachtsgeschäft, das abgegriffen werden kann. Da sind beispielsweise die Kunden, die zum Fest Geld geschenkt bekommen haben. Außerdem die Gutscheinkunden. Und dann noch alle die, die sich ihre Weihnachtswünsche stets erst nach Weihnachten erfüllen, um Geld zu sparen…

Daher gibt es heute noch einmal einige „To-dos“ bzw. Tipps für Ihr Weihnachtsgeschäft.

(Weiterlesen…)

 

Checkliste Weihnachtsgeschäft

Von: | 29. August 2011 | Marketing
GD Star Rating
loading...

Im Londoner Stationärhandel läuft der Weihnachtsverkauf bereits seit Beginn des Ramadans am 1. August. Ein entsprechender Aufbau in hiesigen Onlineshops dürfte – mitten in der Sommerferienzeit – wohl sehr irritiert haben. Und auch wenn das Wetter manchen herbstlich stimmen mag: Für den virtuellen Schneefall in den Shops ist es auch heute noch zu früh.

Höchste Zeit ist es aber, nun mit den Vorbereitungen „hinter den Kulissen“ zu beginnen – und so startet tatsächlich jetzt das Weihnachtsgeschäft – und damit die arbeitsintensivste Zeit im E-Commerce. Damit auch dieses Jahr so wenig wie möglich ‚hinten runter fällt‘ wollen wir die Aufgabenplanung wieder mit unserer „Checkliste Weihnachtsgeschäft“ begleiten. Los geht es mit dem September-Teil.

Jetzt geht es bereits darum, das Marketing in die Spur zu stellen, den Shop vorzubereiten, die Deko zu basteln. Schlagende Produkte müssen konzipiert und die Abläufe „stressfest“ gemacht werden. Und wer sich vor dem Thema Facebook & Co. bisher ‚gedrückt‘ hat, sollte JETZT aber in die Pushen kommen.

Gut, wenn man hierbei nach Fahrplan vorgehen kann… (Weiterlesen…)

 

Weihnachtswünsche

Von: | 30. November 2007 | Marketing
GD Star Rating
loading...

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Artikel zum Thema Weihnachtswünsche. Langjährige Leser wissen bereits, dass ich vor zwei Jahren per Zufall einen Volltreffer für meine Besucherzahlen landete.

Ich veröffentlichte im Dezember 2005 einen Artikel mit dem Titel Weihnachtswünsche und (mangelnde) Schenklaune. Ganz ohne externe Verlinkung und besondere Optimierung brachte mir der Artikel über 2.500 Besucher. Als ich letztes Jahr den damaligen Erfolg nutzte, um dies als Test zu widerholen, bekam ich innerhalb kürzester Zeit sogar über 7.500 Besucher über diesen Suchbegriff. (Weiterlesen…)

 

SEO für das Keyword Weihnachtswünsche

Von: | 12. Dezember 2006 | Marketing
GD Star Rating
loading...

Hat ein paar neun Tage gedauert, bis meine Seite zum Keyword "Weihnachtswünsche" in den Suchergebnissen nach oben gekommen ist. Heute ist es aber soweit – in Google ist die Seite aktuell auf Platz 7 von 178.000 Ergebnissen. Zum Mitverfolgen kann diese Suchabfrage genutzt werden.

Alleine in den letzten 60 Minuten kamen darüber knapp 50 Besuche. Hätte ich einen Onlineshop würde ich mich darüber sehr freuen!

So aber dient dieser Test lediglich als Tipp bei der Keywordsuche zur Suchmaschinenoptimierung oder -werbung auch nach links und rechts zu schauen. Und (rein spekulativ) möglicherweise ein Hinweis welche Vorteile ein gut eingeführter Blog bei der Positionierung in den Suchmaschinen bietet.

Nachtrag vom 21. Dezember 2006: So das war´s dann wohl. Ich bin gestern auf die zweite Ergebnisseite abgerutscht. Das bsiherige Ergebnis kann sich aber sehen lassen. In acht Tagen bekam ich knapp 7.000 Besuche über diesen Suchbegriff!

 

Weihnachtswünsche

Von: | 3. Dezember 2006 | Marketing
GD Star Rating
loading...

Letztes Jahr exakt um diese Zeit, veröffentlichten wir einen Beitrag mit dem Titel Weihnachtswünsche und (mangelnde) Schenklaune. In dem Beitrag ging es um eine Studie die belegte, dass die Deutschen im Jahr 2005 ihre Ausgaben für Geschenke um glatte 9% zurückfahren wollten.

Eigentlich ist dieser Jahrestag nicht weiter erwähnenswert, aber dieser Beitrag hatte es zumindest für kurze Zeit geschafft bei bestimmten Suchbegriffen zum Thema "Weihnachtswünsche" unter den ersten Ergebnissen der Suchmaschinen zu kommen und brachte mir allein im Dezember satte 2.500 Besucher.

Ohne für den Begriff Weihnachtswünsche optimiert zu haben und ohne externe Verlinkung!

(Weiterlesen…)

 

Suchmaschinenoptimierung: Keywords für den Onlineshop

Von: | 13. Januar 2006 | Marketing
GD Star Rating
loading...


Nach dem Weihnachtsgeschäft ist vor dem Weihnachtsgeschäft

Die Freude war groß, als ich Mitte Dezember in die Statistik für shopanbieter.de schaute. Es zeichnete sich eindeutig ein weiterer Besucherrekord für unser Portal an. Und das obwohl der typische Onlinehändler (unsere Zielgruppe) sicherlich bis über beide Ohren im Jahresendgeschäft steckt. Und trotzdem nimmt er sich noch die Zeit unsere täglichen News und Artikel zu lesen – klasse!

Nachdem mir dies nun aber doch etwas seltsam vorkam, schaute ich mir die Statistik mal etwas genauer an. Dadurch wurde schnell klar, dass wir den unerwarteten Besucherregen unserem Artikel "Weihnachtswünsche und (mangelnde) Schenklaune" zu verdanken hatte. Dieser hatte es nämlich zumindest für kurze Zeit geschafft bei bestimmten Suchbegriffen zum Thema "Weihnachtswünsche" unter den ersten Ergebnissen der Suchmaschinen zu kommen.

(Weiterlesen…)

 

Weihnachtswünsche und (mangelnde) Schenklaune

Von: | 2. Dezember 2005 | Marketing
GD Star Rating
loading...

Kein Tag mehr ohne neue Studie zum (Online-)Kaufverhalten zu Weihnachten. Diesmal befragten Deloitte & Touche in ihrem "European Christmas Survey 2005" insgesamt 6.800 Verbraucher in neun EU-Ländern. Mit leider frustrierenden Ergebnissen: Flächendeckend lässt die Schenklaune nach – und Spitzenreiter bei den Miesepetern ist ausgerechnet Deutschland. Um glatte 9% wollen die Deutschen ihre Ausgaben für Geschenke zurückfahren!

Schuld sind natürlich die (gefühlte) schlechte Wirtschaftslage, kombiniert nach wie vor mit Ängsten um den Job. Was kann dem entgegengesetzt werden?

(Weiterlesen…)