Aktuelle News

iPad mit „enormem Potential“ für Onlinehändler?

Von: | 5. Mai 2011 | Studien & Märkte
GD Star Rating
loading...

eMarketer veröffentlicht eine neue Studie zum Thema „wie das iPad den Onlinehandel verändert“. Dem begleitenden Artikel zufolge zeigten sich bereits in einer Umfrage vom letzten November 41% der iPad-Nutzer interessiert am Onlineshopping mittels iPad (Umfrage in den USA).

Überhaupt scheinen sich iPad-Nutzer zu wünschen, das Gerät möglichst nahtlos in den Alltag zu integrieren. So nannten laut eMarketer viele Nutzer auch das (Video-)Telefonieren als eine Wunschfunktion. Insgesamt boomt ja der Tablet-Markt, für kommendes Jahr wird prognostiziert, dass bereits 12% der US-Amerikaner über einen Tablet PC verfügen. Und natürlich sind die Tablet-Nutzer für Händler besonders interessant: In der Mehrzahl sind es junge, gebildete und wohlhabende Menschen – ideale Kunden also.

eMarketer-Analyst Jeffrey Grau rät Onlinehändlern deshalb, die Tablet-Nutzer rechtzeitig (also jetzt) an sich zu binden:

„Kluge Onlinehändler schaffen Shopping-Erlebnisse für den iPad, die die Kundenbindung verstärken. Das iPad ist wie ein Freund – es vermittelt ein Gefühl der Vertrautheit, wenn man mit diesem Gerät auf der Couch herumlümmelt. Das inspiriert zum Shopping in Form des „Bummelns“, ähnlich dem Blättern durch Kataloge.“

Herzlich aus Hürth
Nicola Straub

PS: Ich habe auf facebook eine kleine Umfrage gestartet und würde mich sehr freueen, wenn Sie teilnehmen: https://www.facebook.com/home.php?sk=question&id=169603713097045&qa_ref=qd

 

Läuft Ihr Shop, wenn der iPad kommt?

Von: | 12. Mai 2010 | Usability
GD Star Rating
loading...

Die ersten iPads gibt es dank spezieller Aktionen hierzulande bereits, aber ab dem 28. Mai wird der „Run“ auf das Tablett vermutlich richtig losgehen. Dann beginnt, was E-Mail-Marketing-Programmierer schon lange kennen: Die Not der Darstellungsprobleme…

Denn der iPad kann einiges nicht, was in Online-Shops mittlerweile gang und gäbe ist – z.B. Flash. Und das ist nur die eine Seite – die andere ist das unterschiedliche Navigationskonzept. (Weiterlesen…)