Aktuelle News

heidelpay auf der Internet World: Wie Sie mit folgenden drei Tipps Zahlungsausfälle vermeiden – [Sponsored Post]

Von: | 27. Februar 2017 | Sponsored Posts
GD Star Rating
loading...

Betrachten Sie Zahlungsausfälle als notwendiges Übel im E-Commerce? Das müssen Sie nicht! Denn diese unliebsamen Wegbegleiter des E-Commerce können ab sofort der Vergangenheit angehören. Für die elektronische Zahlungsabwicklung stehen mittlerweile zahlreiche effektive Verfahren zur Verfügung, die das Risiko von Zahlungsausfällen deutlich reduzieren, ohne hierbei den Kunden zu vergraulen.

Auf der Internet World 2017 (Halle A6, Stand A052) gibt heidelpay einen Überblick über konkrete Anwendungsszenarien und zeigt Shopbetreibern, wie sie das Risiko von Zahlungsausfällen wirkungsvoll minimieren und somit Ihren Umsatz deutlich steigern können. Welche grundsätzlichen Möglichkeiten für Händler bestehen, erklärt das Zahlungsinstitut bereits im Vorfeld der E-Commerce-Messe anhand der folgenden drei Tipps:

Bild für Sponsored Post 2-590 (Weiterlesen…)

 

Payment: Kostenfaktor und Umsatzhebel – Sponsored Post

Von: | 30. November 2015 | Payment
GD Star Rating
loading...

Das Payment ist im Online-Handel eines der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Durch möglichst niedrige Kosten bei der Zahlungsabwicklung können Shopanbieter ihre Marge sichern. Gleichzeitig müssen sie jedoch ihren Kunden einen attraktiven Zahlungs-Mix anbieten, um eine hohe Conversion Rate zu sichern. Diese beiden Ziele unter einen Hut zu bekommen, ist die Herausforderung einer professionellen Payment-Lösung.

Wenn Kunden in einem Online-Shop Produkte in den Warenkorb legen und den Checkout aufrufen, heißt das noch lange nicht, dass sie auch tatsächlich etwas kaufen. Viele springen in letzter Minute ab, ohne ihren Einkauf abzuschließen. Mögliche Kaufabbruchgründe können zum Beispiel sein:

  • Über Preisvergleich günstigeren Anbieter gefunden
  • Zweifel bekommen, ob der Kauf wirklich nötig ist
  • Keine konkrete Kaufabsicht gehabt
  • Der Check-out ist unübersichtlich
  • Technische Probleme
  • Kein akzeptables Zahlungsmittel gefunden
  • Nur geklickt, um Höhe der Versandkosten zu checken

Um die Conversion Rate im Online-Shop zu verbessern, muss es das Ziel der Shopanbieter sein, möglichst viele dieser Kaufabbruchgründe zu beseitigen. Hilfreich dabei ist es, den Check-out zu verschlanken. Jede Sekunde und jeder Schritt, der zwischen dem Klick auf „Zur Kasse“ und der „Bestellbestätigung“ liegt, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufabbruches. Impulskäufer verlieren die Lust, weil ihnen die Bestellung zu aufwändig ist. Schnäppchenjäger kommen ins Grübeln, ob sie das Produkt woanders nicht noch günstiger bekommen könnten. Und vernunftgesteuerte Kunden denken darüber nach, ob sie die Produkte auch wirklich brauchen – und schlafen lieber noch eine Nacht darüber!

So senken Händler die Kaufabbruchquote

StudiendeckblattPaymentimE-Um die Kaufabbruchrate möglichst gering zu halten, gilt es also, den Checkout möglichst kurz, kompakt und übersichtlich zu halten. Auch technische Probleme gilt es unbedingt zu vermeiden. Wirklich entscheidend ist es aber, den Kunden einen attraktiven Zahlungs-Mix anzubieten. In einer Payment-Studie des ECC Handel Köln haben 53,7 Prozent aller befragten Kaufabbrecher angegeben, dass sie kein für sie akzeptables Zahlungsmittel gefunden hätten.

Wer den Umsatzhebel in seinem Online-Shop ansetzen will, sollte den Kunden also unbedingt die Zahlungsarten anbieten, die sie präferieren.

„Dabei geht es jedoch nicht darum, möglichst viele Bezahlverfahren anzubieten, sondern vielmehr die richtigen zur Verfügung zu stellen. Da sich die Präferenzen in den Zielgruppen unterscheiden, sollte man die Auswahl stets im Hinblick auf das jeweilige Geschäftsmodell treffen“, erklären die Experten des Payment-Spezialisten Heidelpay.

Heidelpay ist ein führendes Zahlungsinstitut für Online-Paymentverfahren. Das 2003 gegründete Unternehmen deckt das komplette Leistungsspektrum in Sachen elektronische Zahlungsabwicklung ab: vom Processing der Transaktionen über die Vergabe der Akzeptanzstellenverträge bis hin zum Monitoring und Risk Management. (Weiterlesen…)

 

heidelpay bietet Schnittstelle zu BüroWARE

Von: | 19. November 2009 | Pressemitteilungen
GD Star Rating
loading...

heidelpay, Komplettanbieter für das sichere Bezahlen im Internet, bietet ab sofort eine Schnittstelle zur kaufmännischen Software BüroWARE von SoftENGINE. Die Kooperation eröffnet BüroWARE-Anwendern die Möglichkeit, die Zahlung per Kreditkarte über heidelpay anzubieten und nahtlos in ihre Systeme einzubinden.

(Weiterlesen…)

 

WEBSALE integriert Payment-Plattform von heidelpay

Von: | 4. Februar 2009 | Pressemitteilungen
GD Star Rating
loading...

Online-Händler, die mit Shop-Systemen der WEBSALE AG arbeiten, können ab sofort sehr komfortabel die Payment-Plattform von heidelpay nutzen. Beide Unternehmen haben dazu gemeinsam sichere Schnittstellen für den professionellen elektronischen Zahlungsverkehr entwickelt und in die Shop-Software von WEBSALE integriert.

Zum Start der Kooperation zwischen der WEBSALE AG und heidelpay steht allen Kunden das Bezahlen via Kreditkarte (VISA, MASTERCARD, American Express) über die heidelpay-Schnittstelle zur Verfügung. Besonderen Wert legt WEBSALE auf die von heidelpay gebotenen Sicherheitsfunktionen wie 3D Secure für VISA und MASTERCARD sowie die mit der Pseudokartennummer verbundenen Sicherheitsoptionen. Die Pseudokartennummer wird von heidelpay an den Händler vergeben, wenn ein Bestellvorgang beispielsweise mangels Lieferbarkeit bestimmter Produkte in mehreren Schritten vollzogen wird.

(Weiterlesen…)

 

OXID eFire integriert heidelpay Bezahl-Services

Von: | 2. Februar 2009 | Pressemitteilungen
GD Star Rating
loading...

Die Shop-Software OXID eFire von OXID eSales bietet ab sofort eine voll integrierte Schnittstelle zum Online-Payment von heidelpay. OXID eShop und OXID eFire zählen zu den erfolgreichsten und am weitesten verbreiteten Produkten für den Betrieb von Online-Shops im deutschsprachigen Raum. heidelpay wickelt für weit über 1.000 Ecommerce-Unternehmen in ganz Europa das Bezahlen per Internet ab.

Die E-Commerce Intelligence Plattform OXID eFire ist Bestandteil von OXID eShop, ein mächtiges Werkzeug für den erfolgreichen Online-Handel. Entscheidend für den Shop-Betreiber: OXID eFire bietet ihm Zugang zu gebündeltem E-Commerce Know How und erspart Zeit und Kosten für die Nutzung aller relevanten Services entlang der E-Commerce Wertschöpfungskette.

(Weiterlesen…)

 

pixi* integriert Zahlungs-Abwicklung via heidelpay

Von: | 20. Januar 2009 | Pressemitteilungen
GD Star Rating
loading...

Die Versandhandelssoftware pixi* von mad geniuses München bietet ab sofort eine voll integrierte Schnittstelle zur automatischen Zahlungs-Abwicklung über das Online-Payment-System von heidelpay.

Hoch komfortabel, vollautomatisch und abgesichert nach höchsten internationalen Standards – Händler, die mit der Versandhandelssoftware pixi* arbeiten, können sich jetzt auch in Sachen Zahlungsabwicklung entspannt zurücklehnen und auf ihr eigentliches Geschäft konzentrieren. Denn pixi* bindet den Service von heidelpay nahtlos in die Warenwirtschaft und Logistik des Händlers ein.

(Weiterlesen…)