Aktuelle News

Händlerbund Abmahnstudie 2016: Wie stark ist der Konkurrenzkampf im Online-Handel?

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Mehr als 500 deutsche Online-Händler aller Branchen berichten, welche Erfahrungen sie im Jahr 2016 mit Abmahnungen gemacht haben. Häufigkeit, Gründe und Kosten stehen dabei im Verhältnis zu den Ergebnissen der Vorjahre. Zwar stieg die Anzahl der Abmahnungen nicht so stark wie in 2015, doch die Konsequenzen scheinen dafür umso härter auszufallen.

händlerbund-300Jeder vierte Online-Händler wurde abgemahnt

Wie hat sich das Abmahnproblem, das als typisch deutsches Phänomen im Online-Handel gilt, entwickelt? Im vergangenen Jahr erhielt knapp jeder vierte Online-Händler (24 Prozent) eine Abmahnung von einem Wettbewerber oder Verein, weil er gegen rechtliche Vorschriften im Online-Handel verstoßen hat. Am häufigsten sind es Verletzungen des Wettbewerbsrecht (53 Prozent), die Konkurrenten zu rechtlichen Schritten bewegen. Die Gründe können unzulässige Werbeaussagen oder unerwünschte Mailings sein. Verstöße gegen das Markenrecht (10 Prozent) häufen sich laut der aktuellen Abmahnstudie. Die Verwendung geschützter Begriffe wie “INBUS-Werkzeug” oder “Konfitüre” ist abmahnfähig. Im Jahr 2016 sorgten vor allem fehlende Hinweise auf die neue OS-Plattform zur Streitschlichtung für Abmahnungen. (Weiterlesen…)

 

Erfolgreich verkaufen auf Ebay und Amazon – auf dem Training Day lernen, wie es geht

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Amazon und Ebay sind in Deutschland aus dem Online-Handel nicht mehr wegzudenken – egal ob für den Kunden oder für den Händler. Um die beiden Online-Marktplätze kommt keiner herum. Entsprechend hoch ist die Konkurrenz und viele Händler fragen sich: Wie schaffen es meine Produkte auf die ersten Plätze?

bodybuilder_Skeeze_pixabay_250Praxisnähe, Fachwissen und Tipps & Tricks

Der Training Day hat sich die Beantwortung genau dieser Frage auf die Fahne geschrieben. Mit dem  Ziel, die Händler fit für den Handel bei eBay und Amazon zu machen, laden der Händlerbund und der eCommerce-Rockstar Michael Atug am 09. Februar 2017 nach Hamburg. An dem Donnerstag werden sich die Experten unter anderem folgenden Fragen stellen:

  •         Wie können durch kleine Optimierungen erfolgreiche Umsätze in der Branche und für die Produkte erzielt werden?
  •         Wie werden die besten Rankings bei eBay und Amazon erreicht?
  •         Wie bringe ich den Käufer dazu, sich für mein Angebot zu entscheiden?

(Weiterlesen…)

 

Fairness im Online-Handel: Händlerbund reicht Entwurf zur Nachbesserung des Widerrufsrechts bei EU-Kommission ein

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Die Verbraucherrechterichtlinie (2011/83/EU) regelt die Rechte der Verbraucher und trägt maßgeblich zum einheitlichen Rechtsrahmen für den Online-Handel in Deutschland und der EU bei. Den neuen Anforderungen des immer stärker wachsenden Online-Handels wird die Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) jedoch nur bedingt gerecht. Der Händlerbund fordert stärkeren Praxisbezug und Fairness für Online-Händler.

referee_unsplash_pixabay_25Nach zweijähriger Praxisphase wird die VRRL nun einer Bewertung und Prüfung durch das Europäische Parlament und den Rat unterzogen. Der Händlerbund hat daraufhin konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet, die der EU-Kommission vorgelegt wurden. „Mit den Handlungsempfehlungen setzen wir uns für mehr Bezug zur Praxis im Online-Handel ein. Vor allem auch im grenzüberschreitenden Handel innerhalb der EU ist das dringend erforderlich. Gleichzeitig sehen wir in unseren Empfehlungen mehr Rechtssicherheit für Online-Händler und Verbraucher“, sagt Annegret Mayer, Leiterin der Rechtsabteilung des Händlerbundes. (Weiterlesen…)

 

Händlerbund Training day macht fit für Amazon und eBay

Von: | 21. Oktober 2016 | Veranstaltungen
GD Star Rating
loading...

workshop-bykst-pixabayDer Training Day vom Händlerbund vermittelt am Donnerstag, den 01.12. komprimiertes und sofort anwendbares Wissen – auch noch für das laufende Weihnachtsgeschäft.

Inhaltlich wird besonderer Wert gelegt, auf die kleinen Optimierungsmaßnahmen, die maximalen Erfolg versprechen. Dabei steht sofort anwendbares Fachwissen gepaart mit Tipps & Tricks im Vordergrund.

An diesem durch den Händlerbund organisierten Training Day lernen Händler vom „eCommerce Rockstar“ Michael Atug, Lukas Henseleit von factor-a – dem E-Commerce-Unternehmen und anderen Experten u.a.:

  • Wie verkaufe ich erfolgreich auf Amazon und eBay?
  • Wie erziele ich auf Amazon und eBay die besten Rankings?
  • Vom Titel zur Conversion: Wie lege ich die perfekte Artikelbeschreibung an?
  • Wie bringe ich den Käufer dazu, sich für mein Angebot zu entscheiden?
  • Was macht gute Produktbeschreibungen und Produktfotos aus? Und warum ist das eigentlich so wichtig?
  • Welche „Low hanging Fruits“ gibt es, die ich noch nicht nutze, aber SOFORT mit einem geringen Kostenaufwand umsetzen kann?

Dabei soll es kein reiner Vortragstag sein, der Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten ist ausdrücklich erwünscht, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu finden. (Weiterlesen…)

 

Auf ein Kölsch: Treffpunkt E-Commerce lädt in die Rhein-Metropole

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Am 27. September lädt der Treffpunkt E-Commerce nach Köln. Zum vierten Mal in diesem Jahr sind Online-Händler, stationäre Händler und Dienstleister herzlich dazu eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre über die neusten Trends und wichtigsten Themen im E-Commerce auszutauschen. Nutzen Sie Ihre Chance und buchen Sie jetzt Ihr Early Bird Ticket für 20,00 Euro!

kolsch_PV007_pixabay_250Der Treffpunkt E-Commerce geht 2016 in die vierte Runde. Der Händlerbund lädt am 27. September 2016 Online-Händler, stationäre Händler und Dienstleister herzlich nach Köln ein. Das Branchen-Event ermöglicht in lockerer Atmosphäre bei Snacks und Getränken einen entspannten Austausch über die vielfältigen Themenbereiche des E-Commerce und ist die perfekte Möglichkeit zum Netzwerken.

Vorträge von Fairrank und Michael Atug

Nach erfolgreichen Treffpunkten in Berlin, München und Hamburg ist Köln nun die vierte Veranstaltung des Händlerbundes in diesem Jahr und bietet, wie bereits bei den anderen Abenden, spannende Vorträge. Der Abend startet mit einer Keynote von Spring Global Delivery Solutions. Außerdem wird Fairrank sich dem Thema „Amazon-SEO“ und der aktiven Optimierung von einem Produkt auf Amazon mit dem Ziel, die Position von dem Produkt in den Suchergebnissen bei relevanten Keywords auf Amazon zu verbessern, annehmen. Auf einen Best Practice-Vortrag dürfen wir uns von Michael Atug, MAW Werkzeuge GmbH, freuen. (Weiterlesen…)

 

Initiative FairCommerce erreicht 35.000 Unterstützer im ersten Jahr

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Die Initiative FairCommerce, ins Leben gerufen vom Händlerbund, setzt sich gegen Abmahnmissbrauch und für den fairen Wettbewerb ein. Nur ein Jahr nach der Gründung haben sich bereits 35.000 Online-Shops der Initiative angeschlossen. Seit Kurzem ist ein weiterer prominenter Online-Shop, HUSSEL Confiserie, Teil der FairCommerce Initiative.

Fairer Wettbewerb stärkt den Online-Handelconcert_unsplash_pixabay_300

Der Händlerbund vertritt jährlich mehr als 3.000 Abmahnfälle und begann im Juli 2015 mit der Initiative FairCommerce gegen zunehmende Abmahnwellen vorzugehen. Eine aktuelle Händlerbund-Studie zeigt, dass 30 Prozent der Online-Händler im vergangenen Jahr mindestens zwei Abmahnungen erhielten. Jeder zweite Befragte bestätigt, das Abmahnproblem habe im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Verstößt ein Online-Händler durch einen geringen formalen Fehler etwa gegen das Wettbewerbsrecht, kann ein Mitbewerber oder Konkurrent eine Abmahnung erwirken. Immer häufiger wird dieses rechtliche Mittel dazu missbraucht, Gebühren zu generieren und dem Mitbewerber zu schaden. Die Initiative FairCommerce soll das massenhafte Abmahnen relativ geringer Verstöße eindämmen. Teilnehmen kann jedes Händlerbund-Mitglied ohne zusätzliche Kosten. (Weiterlesen…)

 

Weil Kunden mehr erwarten – Händlerbund ruft telbes ins Leben

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Zwar gilt das Zeitalter der „Servicewüste“ in Deutschland mittlerweile als überwunden, dennoch stellen Kundenorientierung und -zufriedenheit für Unternehmen eine ständige Herausforderung dar. Die zunehmende Digitalisierung fordert Schnelligkeit und ständige Erreichbarkeit in der Kundenkommunikation. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen stehen mit der gesteigerten Erwartungshaltung ihrer Kunden vor einer großen Herausforderung. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ruft der Händlerbund den Büroservice telbes ins Leben.

Online-Handel setzt hohe Maßstäbe im Kundenservice

Die Ergebnisse des Kundenmonitors Deutschland 2015 zeigen, dass die aktuellen Verbesserungen in der Kundenzufriedenheit ihren Ursprung in neuen digitalen Angeboten, wie Online-Shops und Portalen haben. Der Paketdienstleister UPS stellt jedoch bereits 2013 in einer Studie fest, dass nur 36 Prozent der Kunden mit dem Kundenservice beim Online-Kauf zufrieden waren. „Viele Online-Kunden erwarten sofortige Hilfe bei Rückfragen und orientieren sich bei ihrer Kaufentscheidung an der Qualität des Kundenservice. Ein persönliches Gespräch und individuelle Beratung am Telefon oder über den Live-Chat bestimmen das Kauferlebnis. Das schafft Vertrauen und nach dem persönlichen Kontakt kaufen Kunden gern wieder beim selben Händler“, bestätigt Ina Kurz, Geschäftsführerin des Kundenservice beim Händlerbund. (Weiterlesen…)

 

Der Treffpunkt E-Commerce in München: Vorträge, Networking und gemeinsames Public Viewing!

GD Star Rating
loading...

25(Pressemitteilung): Zwischen Networking und Public Viewing – so gestaltet sich unser diesjähriger Treffpunkt E-Commerce am 16. Juni 2016 in der bayrischen Landeshauptstadt!

terffpunktecommerce-münchen-590Sie sind herzlich eingeladen! Lauschen Sie neben vielen anderen Online-Händlern und E-Commerce-Dienstleistern den interessanten Vorträgen und feuern Sie ab 21 Uhr gemeinsam mit uns die deutsche Nationalmannschaft beim Spiel gegen Polen an!

Es spricht unter anderem unser Silbersponsor Comarch, Spezialist für IT-Lösungen, sowie Carsten Szameitat, Geschäftsführer der LOC-Place GmbH und Vorstandsvorsitzender der Location Based Marketing Association e.V.. Erfahren Sie durch ihn, wie Sie sich in den digitalen Kanälen am Point of Sale positionieren können und wie die Online-Welt mit dem Laden verbunden werden kann.

Das alles erwartet Sie in dem strahlenden Ambiente der Stiglerie, einer einzigartigen Location im Herzen von München.

Die Tickets sind limitiert! Liebe Händler, sichern Sie sich unter https://www.xing-events.com/muenchen_16.html Ihr Ticket!

 

Der Treffpunkt E-Commerce war wieder in Berlin zu Gast

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Als Networking-Event für Online-Händler und Dienstleister machte der Treffpunkt E-Commerce gestern wieder in der Hauptstadt halt. Zahlreiche Teilnehmer waren nach Berlin gekommen, um spannende Vorträge zu hören, Fragen zu stellen, sich mit Kollegen auszutauschen und neue sowie bekannte Personen zu treffen. Wir waren vor Ort und geben hier einen kleinen Eindruck der gestrigen Veranstaltung.

Das Team des Händlerbunds freute sich.

Das Team des Händlerbunds freute sich.

Vorige Woche fand erfolgreich der Treffpunkt E-Commerce in Berlin statt. Zahlreiche Besucher aus der Branche nutzten bei wunderbarem, frühsommerlichen Wetter die Gelegenheit, spannende Vorträge zu verfolgen und sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen und zu networken. Diesmal fand der Treffpunkt E-Commerce in der Berliner Eventlocation Kunztschule statt. (Weiterlesen…)

 

Händlerbund Studie: Scheinprivate Online-Händler bedrohen den fairen Wettbewerb

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Eine Studie des Händlerbundes mit rund 1200 Teilnehmern aus der E-Commerce Branche ergab, dass scheinprivate Online-Händler eine ernstzunehmende Bedrohung für den fairen Handel darstellen. Anfängliche Privatverkäufe können sich – teilweise unwissentlich – zu einem gewerblichen Handeln entwickeln. Gewerbliche Händler, die scheinbar als Privatanbieter verkaufen, sind der ehrlichen Konkurrenz ein Dorn im Auge.

händlerbund

Scheinprivate Händler verletzen Wettbewerbs- und Käuferrechte

Online-Händler, die nur scheinbar als private Anbieter auftreten, verschaffen sich einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz – eine Erkenntnis, die 96 Prozent der Befragten bestätigen. Wer als scheinprivater Händler im Internet verkauft, umgeht Gewährleistungspflichten, das Widerrufsrecht und verzichtet auf Impressum und Steuernummer. Bei Produkten im höheren Preissegment wie beispielsweise Fahrzeugen, schlägt sich die nicht abgeführte Mehr- und Umsatzsteuer deutlich im Preis nieder.

Bemerkt der Käufer nach dem Kauf einen Mangel, hat er beim Privatkauf keinerlei Rechte das erworbene Produkt oder die Dienstleistung zu reklamieren oder vom Kauf zurückzutreten. Die Missachtung der Käuferrechte bemängeln 85 Prozent der Befragten. Der Großteil der Teilnehmer stimmt der Aussage zu, dass scheinprivate Händler den fairen Wettbewerb gefährden (80 %) und ein schlechtes Licht auf den Online-Handel werfen (65 %). (Weiterlesen…)