Blog für den Onlinehandel

Review Speed4Trade FUTURE DAYS: Handelsplattformen einfach anbinden

GD Star Rating
loading...

Pressemitteilung:  Speed4Trade verkündet bei Partnerevent Öffnung seiner Middleware. Partner können relevante Handelsplattformen selbst im Sinne eines starken Ökosystems anbinden. Speed4Trade lud Ende Oktober zu den FUTURE DAYS ein. Die Teilnehmer erfuhren bei der bisher größten Veranstaltung des Softwarehauses von der neuen „Open Platform Strategy“, bei der Speed4Trade seine Middlewarelösung Speed4Trade CONNECT öffnet. Partnerunternehmen wird dadurch ein selbstständiges Anbinden von Online-Handelsplattformen ermöglicht.

Torsten Bukau, Head of Partner Management bei Speed4Trade, bei seinem Eröffnungsvortrag für die FUTURE DAYS.

Zu den FUTURE DAYS am 24. und 25. Oktober 2017 konnte Speed4Trade doppelt so viele Teilnehmer wie beim Vorjahrespartnerevent „ERP Partner- und Entwicklertag“ begrüßen. Rund 50 Partnerunternehmen aus dem Umfeld ERP- und Shopsysteme, Handelsplattformen und Online-Shop-Agenturen hatten sich in der Firmenzentrale in Altenstadt eingefunden. Vertreten waren namhafte Unternehmen wie idealo, Check24 oder Tyre24. Auf dem Programm standen Fachvorträge und Workshops zu Strategie, Vertrieb & Beratung sowie Entwicklung. Für die rund 15 Fachvorträge und Workshops fungierten namhafte Partner sowie Mitarbeiter aus den eigenen Reihen als Speaker. Den Fokus der FUTURE DAYS legte der eCommerce-Softwarehersteller auf Themen, die in der Online-Handels-Branche derzeit in aller Munde sind: Open Platform und Plattformökonomie.
Neue „Open Platform Strategy“ für Plattformökonomie

Digitale Online-Handels-Plattformen wie z.B. von Amazon oder Zalando sind Wachstums- und Innovationstreiber. Diese Plattformen funktionieren als Ökosysteme, die „Geld verdienen, indem sie Dritten ermöglichen, Geld zu verdienen.“, erklärt Torsten Bukau, Head of Partner Management bei Speed4Trade. Vom Voranschreiten dieser Ökosysteme und den Nutzeneffekten profitieren alle Handelstreibenden. Die Vorteile sind schnelle Weiterentwicklung, Barrieren werden abgebaut und Risiken minimiert. Wer selbst an einer bestehenden Plattform teilnehmen oder Zugang zu einer bieten möchte, muss einige strategisch wichtige Schnittstellen entwickeln und unternehmerische Prozesse über die Unternehmensgrenzen hinaus integrativ neu denken: Wie sieht zum Beispiel der Vertrieb oder der Support in einem Ökosystem aus?!

Selbstständiges Anbinden von Handelsplattformen

Mit der Einführung der neuen „Open Platform Strategy“ kommt Speed4Trade seinen Partnern entgegen: Der Softwarehersteller öffnet sein Kernprodukt, die Middleware Speed4Trade CONNECT, um gemeinsam mit Partnern ein starkes Ökosystem zu schaffen. Speed4Trade CONNECT ist für Partner jetzt frei zugänglich, um die Anbindung beliebiger B2C-/B2B-Handelsplattformen (z.B. Marktplätze und Shopsysteme) selbst zu entwickeln und anzubieten. „Unsere Partner profitieren nicht mehr nur vom Verkauf einer Integrationslösung wie früher. Sie profitieren vielmehr von den indirekten Nutzenpotentialen eines Ökosystems wie erhöhter Geschwindigkeit und mehr Spielraum für Innovationen“, so Bukau. Aufgrund der positiven Resonanz auf die bisher größte Veranstaltung des Softwarehauses arbeitet man bei Speed4Trade bereits an „The next big thing“ und dem nächsten Event.

Informationen zu einer Partnerschaft erhalten Interessierte unter https://partner.speed4trade.com oder per Direktkontakt zum Speed4Trade- Partner-Management anpartner@speed4trade.com.

 

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung, die 1:1 übernommen wurde. Pressemitteilungen werden von uns weder auf sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft, noch spiegeln diese unsere Meinung wider oder werden von uns inhaltlich bewertet.