Händlerporträt: „Made in Germany“: Uhrenkultur am Handgelenk

Von: | 24. August 2016

Der E-Commerce-Dschungel besticht durch seine Artenvielfalt

Die E-Commerce-Branche ist lebendig und vielfältig, beinahe wie ein Regenwald. In unserer brandneuen Artikelreihe Next Generation E-Commerce möchten wir künftig die vielen verschiedenen Arten des E-Commerce vorstellen.

Und auch wer dahintersteckt und was ihre Konzepte und Ideen für einen erfolgreichen Online-Handel sind. Wie auch immer sie diesen für sich definieren.

Händlerporträt: „Made in Germany“: Uhrenkultur am Handgelenk, 2.0 out of 5 based on 2 ratings
GD Star Rating
loading...

Nur wenige Hersteller ermöglichen ihren Kunden Uhren durch Individualisierungen zu einem Unikat zu machen. Der Online-Shop STOWA bietet die Möglichkeit, Armbanduhren mit einer persönlichen Widmung zu versehen und damit für immer mit einer emotionalen Erinnerung zu verknüpfen. Seit 1990 entwirft und baut Jörg Schauer seine unverwechselbaren Uhrenmodelle. Der vielfach ausgezeichnete Goldschmied und Uhrenmacher bevorzugt dabei Edelstahl für die Gehäuse, hochwertige mechanische Uhrwerke und gestaltet die Uhren präzise und auf das Wesentliche reduziert. Die zwölffach verschraubte Lünette ist zu seinem Markenzeichen geworden und viele Editionen sind seit Jahren ausverkauft.

Jörg Schauer Geschäftsführer STOWA

Jörg Schauer
Geschäftsführer STOWA

Handgefertigte Armbanduhren im Online-Handel

Seit der Firmengründung durch Walter Storz im Jahr 1927 sorgen die STOWA Uhrenmodelle aus dem Schwarzwald für weltweite Faszination. Die Uhrenmarke war zunächst nur im klassischen Uhrenhandel zu kaufen, weltweit in über 80 Ländern. Als es zu immer größeren „Gruppenbildungen“ in der Uhrenbranche kam (einige Konzerne vereinten – durch Aufkäufe der Firmen – unter sich einen Großteil der Uhrenmarken), wurde es für Schauer immer schwieriger, in interessanter Menge Uhren nur über den klassischen Fachhandel zu verkaufen.

So kam die Geschäftsidee, in den E-Commerce einzusteigen und diesen als Verkaufskanal zu nutzen. Schauer setzt mit seinen mittlerweile 20 Mitarbeitern im Schwarzwald seit 2005 auf den weltweiten Online-Vertrieb. Der Internethandel sichert einen unkomplizierten Zugang zum globalen Uhrenmarkt und seit Jahren ein zweistelliges Umsatzwachstum. Außerdem schwindet die Hemmschwelle immer weiter, teure Produkte online zu bestellen.

Eigenanzeige
Sie sind Lösungsanbieter oder Agentur und möchten auch Ihre Händlerprojekte bei shopanbieter.de vorstellen?

Die Händlerporträts werden nicht nur in unserem Portal, Newsletter und Social Media-Kanäle veröffentlicht; alle Artikel erscheinen auch als Sammelwerk als kostenloses E-Book und Printausgabe.

Noch besser können Sie kaum auf Ihre Referenzen aufmerksam machen.

Fordern Sie jetzt unverbindlich mehr Informationen an!

 

stowa-screenshot-590

Qualitätsversprechen und Werterhalt

Jede Uhr wird bei STOWA entwickelt, gebaut und gewartet. So kann jederzeit der hohe Qualitätsstandard gesichert und über Jahre hinweg beibehalten werden. Vor, während und nach dem Bau einer STOWA Uhr wird jedes Einzelteil mehrfach geprüft. Jede Uhr wird mit einem handgeschriebenen Zertifikat ausgeliefert, auf dem die ausgezeichnete Qualität der Uhr bescheinigt wird. Zudem sind viele STOWA Uhren aus den vergangenen 85 Jahren zu begehrten und wertvollen Sammlerstücken geworden, so z. B. die legendäre große Fliegeruhr, die seit 1940 gebaut wird. Um den Wert einer STOWA Uhr zu erhalten, sollte aber eine Wartung von Zeit zu Zeit durchgeführt werden.

Auch das weltweit einzigartige Online-Gravur-Tool, mit dem der Kunde seine Uhr komplett individualisieren lassen kann, trägt dazu bei, sich vom Wettbewerb abzuheben.

Tu das, was du am besten kannst

„Man sollte immer nur das tun, was man am besten kann. Das ist schon seit Sokrates und damit seit 2500 Jahren die oberste Maxime des eigenen Handelns und das wird sich auch nie ändern.“ Jörg Schauer, Geschäftsführer STOWA

Um sich weiter als kompetenter Spezialist zu positionieren, wird der Online-Auftritt bei STOWA durch Bildsprache und echten Content emotional aufgewertet. Der Kunde soll nach dem Besuch des Online-Shops das Gefühl haben, etwas über mechanische Uhren gelernt zu haben. Dabei geht es nicht nur um die Produktion, sondern auch um die Mitarbeiter, um so möglichst authentisch zu sein.

Facebook und Instagram haben sich bewährt

Sowohl das Netzwerk Facebook, als auch Instagram haben sich im Marketing- Mix durchgesetzt, denn diese Plattformen bieten Raum, um hochwertige Produkte bekannter zu machen. Dazu kommt, dass viele Sammler sich gerne über ihre Sammelleidenschaft austauschen und Bilder hin- und herschicken. Dafür sind die genannten Netzwerke für den Online-Shop ideal.

Die Angst vor Retouren/Umtausch war unbegründet

Beim Start in den E-Commerce hatte die STOWA Uhrenmanufaktur große Bedenken in Bezug auf Retouren bzw. Umtausch gegen andere Modelle aus der Kollektion.

Doch diese Unsicherheit stellte sich bald als unbegründet heraus. Im Online-Handel muss man dranbleiben, optimieren, Trends beobachten und auch zeitnah umsetzen können.

Die richtige Partnerwahl ist wichtig

Der erste STOWA Online-Shop hat zwar funktioniert, war aber nicht mehr zeitgemäß. Daher braucht man passende Unterstützung, um die ständigen Neuheiten im E-Commerce auszuwerten und mittels entsprechenden Vorschlägen umzusetzen. Jörg Schauer ist froh, mit CosmoShop nicht nur das richtige Shopsystem, sondern auch den richtigen Partner für die Umsetzung seiner Ideen gefunden zu haben. Deren Projekterfahrung trug dazu bei, dass STOWA heute auf einen Shop mit perfekt zur Zielgruppe passendem Layout und einer einwandfreien Usability, die den Kunden schnellstmöglich zum Kaufprozess führt, blicken kann.

FAZIT>> STOWA hat es mit leidenschaftlichem Engagement und Know-how des kreativen Uhrenmachers Jörg Schauer geschafft, Tradition mit Moderne zu vereinen und auch online teure, unverwechselbare Produkte zu verkaufen. Der direkte Kundenkontakt, der Wille und die Authentizität haben den Erfolg nachhaltig geprägt.

STOWA

  • Jahr der Gründung: 1927
  • Übernahme durch Hr. Schauer: 1996
  • Launch-Jahr des aktuellen Shops: 2015
  • Sortiment: Mechanische Armbanduhren, Armbänder aus Leder und Kautschuk
  • Shopsystem: CosmoShop v11
Autorenfoto besteht aus einem Team von Redakteuren, die für uns schreiben und Artikel einstellen.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.