Multichannel funktioniert: Shoepassion.com profitabler als Zalando

Von: | 12. Mai 2016
GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Der deutsche Schuhmarkt ist in Bewegung. Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein traditionelles Schuhhaus Insolvenz vermeldet oder zumindest die Rede von einer brancheninternen Übernahme ist. Dabei werden nicht weniger Schuhe verkauft, der Markt konzentriert sich nur zunehmend.

Wachstum hingegen auf digitaler Seite: ganze 17,7 Prozentpunkte ging es für den Onlinehandel im ersten Quartal 2016 aufwärts. Das Beste aus beiden Welten vereint SHOEPASSION.com mit seinem zeitgemäßem Multichannel Konzept: Knapp 5 Prozent Gewinn mit hohen zweistelligen Wachstumsraten können die Berliner für das Jahr 2015 verbuchen und sind damit ist profitabler als Zalando.

Anzeige

Unsicher, was die Zukunft bringt?

Das Geschäftsklima für Online-Händler trübt sich ein. Mit unserem Zukunfts-Check erfahren Sie, ob Sie auch weiterhin optimistisch aus dem Fenster blicken können.

Nur 5 Minuten Aufwand, jetzt kostenlos: www.shopanbieter.de/zukunfts-check

Der Moderiese verkündete soeben eine Umsatzrentabilität von knapp 3 Prozent. Dem gegenüber kann SHOEPASSION.com eine Umsatzrentabilität von knapp 5 Prozent ausweisen, der Umsatz ist dabei zum Vorjahr um 43 Prozent gewachsen. Der Multlichannel-Player hat trotz eines starken Wachstums äußerst effizient gewirtschaftet und konnte das Ergebnis gegenüber dem Umsatz deutlicher steigern.

Mit einer satten Runrate von zehn Millionen Euro bewies der »Anti-Zalando« [Zitat aus »Der Handel«, Ausgabe 02/2013] bereits im vergangenen Jahr, dass Bootstrapping und gezielte Banken-Fremdkapitalfinanzierung durchaus eine erfolgreiche Alternative zum klassischen Venture Capital darstellen kann.

Store_Duesseldorf-590px

Seit Anfang 2010 dreht sich bei dem deutschen, ehemals reinen Online-Shop, SHOEPASSION.com alles um die Leidenschaft zu rahmengenähten und von Hand gefertigten Volllederschuhen sowie ihren erlesenen Accessoires. Die Idee dahinter: eine eigene Schuhmarke zu kreieren und diese Qualitätsprodukte unter Auslassung des Zwischenhandels und mit viel Liebe zum Detail an Schuhbegeisterte kostengünstig weiterzugeben. Mittlerweile ist die Berliner Schuhmarke mit jeweils einem eigenen Online-Shop in sieben Ländern aktiv, zudem existieren eigene Ladengeschäfte in Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Warschau. Das zeitgemäße Multichannel Konzept ist in dieser Form einzigartig in Europa.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung, die 1:1 übernommen wurde. Pressemitteilungen werden von uns weder auf sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft, noch spiegeln diese unsere Meinung wider oder werden von uns inhaltlich bewertet.
Autorenfoto besteht aus einem Team von Redakteuren, die für uns schreiben und Artikel einstellen.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

2 Comments

  1. Ein kurzer Blick auf den jeweiligen Umsatz bzw. die Unternehmrnsgröße u. internationale Positionierung usw. sollte den hier gewagten Vergleich mit Zalando eigentlich als überhaupt gar nicht passend qualifizieren, noch bevor so etwas geschrieben wird…

    Peter Höschl Antwort vom Mai 17th, 2016 21:50:

    Denke für den Hinweis. Ich denke es ist klar, dass Shoepassion nicht mit Zalando zu vergleichen. Da ich den Aufhänger aber gut gemacht /kreativ fanden und wir ja als Pressemitteilung kennzeichneten, haben wir den Aufhänger so gelassen.

    Kommentar by oggi — 13. Mai 2016 @ 16:44

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.