Aktuelle News

Populäre Produktgruppen in den nächsten beiden Monaten

Von: | 18. Juli 2014 | To go
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Handel ist vor allem auch Marktanalyse und Sortimentssteuerung. Dazu gehört es auch zu wissen oder zumindest zu erahnen, welche Produkte in den nächsten Monaten voraussichtlich am Häufigsten nachgefragt werden.

Für aktuellste Ausgabe unseres Magazin shopanbieter to go, haben wir als zusätzliche Unterstützung der Sortimentsplanung relevante Marktteilnehmer mit umfangreichen Datenmaterial gefragt, welche Produktgruppen denn in den vergangenen Jahren am Besten liefen. Davon ausgehend, dass Händler so zumindest ansatzweise wertvolle Rückschlüsse auf die nächsten beiden Monate des aktuellen Jahres ziehen können.

Den Anfang machte idealo, ein heute mit über 125 Mio. gelisteten Produkten von mehr als 33.000 Händlern, führender Preisvergleich. (weiterlesen …)

 

LG Hamburg: Google Shopping-Produktdarstellung nur bei kostenlosem Versand rechtskonform

Von: | 17. Juli 2014 | Recht & Datenschutz
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bei Google Shopping werden die Produkte in der Galerieansicht lediglich mit ihrem Verkaufspreis dargestellt. Die hinzukommenden Versandkosten dagegen zeigt Google dem Nutzer erst an, wenn dieser mit der Maus über die Produktdarstellung fährt. Wer bislang damit keine Probleme hatte – schließlich sind die Versandkosten ja lange vor dem “in-den-Warenkorb-legen” sichtbar, wurde nun vom Landgericht Hamburg eines Besseren belehrt.

Die Richter “entschieden, dass Verkaufsanzeigen bei „Google Shopping“ gegen die Vorgaben der Preisangabenverordnung verstoßen, wenn die zusätzlich zum Endpreis anfallenden Versandkosten lediglich im Rahmen eines so genannten Mouse-Overs angezeigt werden”, so die IT-Recht Kanzlei. Der Urteilstext (AZ. 315 O 150/14) liegt leider noch nicht vor.

Offenbar erkannte das Gericht jedoch einen Verstoß gegen § 1 Abs. 6 PAngV: Da die Versandkosten nur via Mouseover sichtbar wurden, seien sie entgegen den Vorschriften der PAngV NICHT “leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar”. (weiterlesen …)

 

Verkaufsbörse: Onlineshop für Akkumulatoren zu verkaufen

Von: | 17. Juli 2014 | Marktplatz
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (4 votes cast)

(Anbietertext): Verkauft wird ein am Markt etablierter, deutscher Onlineshop für Fahrzeug- und Versorgungsbatterien bekannter Marken. Der Shop ist seit 2010 unter ein und derselben Domain online und erreichte innerhalb kürzester Zeit ansprechende Umsätze.

Die Produktbeschreibungen sind individuell erstellt und mit eigens angefertigten, professionellen Bildern versehen, um sich von den Mitbewerbern abzusetzen und einen positiven Effekt für die Platzierung in den Suchmaschinen zu erzielen. Der Shop rankt sehr gut in der Google-Suche. Es finden sich mehrere Top-Suchbegriffe unter in den TOP 10 der Ergebnisliste bei Google. Über 70 % der Zugriffe erfolgen über die organischen Suchergebnisse bei Google. Rund 10 % der Zugriffe erfolgen über die Direkteingabe des Shopnamens.

Da der Handel mit Akkumulatoren besonderen Anforderungen an den Transport auf dem Postweg unterliegt, wurde eine sichere und zügige Versandlösung etabliert, die speziell für diese Anforderungen entwickelt und vom Deutschen Verpackungsdienst abgenommen wurde. Selbst Expresslieferungen sind auf Kundenwunsch realisierbar. Die Technik und das Material für den Versand können auf Wunsch mit übernommen werden.

Aktuell wird der Shop mit einem eigenen Lager betrieben, es kann jedoch auch ein Versand via Drop Shipping, also dem Direktvertrieb seitens der Lieferanten, realisiert werden. Der Onlineshop ist seit Ende 2012 Trusted Shop zertifiziert und erreicht eine Kundenzufriedenheit von 4,7 Punkten von insgesamt möglichen 5 Punkten. Die aktuelle Zahl der registrierten Kunden beläuft sich auf 5787 Kunden. Die durchschnittliche Höhe des Warenkorbs lag in den letzten 12 Monaten bei rund 114 €.

Die Retourenquote liegt bei durchschnittlich 2 Prozent und ist dank des Marken-Sortiments dauerhaft gering. Auch das Vorhandensein eines Produktfinders wirkt sich positiv auf die Zahl der Rücksendungen aus. (weiterlesen …)

 

Innovativ und cloudbasiert – Hamburg-Marburger Partnerschaft eröffnet Online-Händlern neue Chancen

Von: | 16. Juli 2014 | Pressemitteilungen
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

(Pressemitteilung): Dank einer neuen Partnerschaft im Bereich cloudbasierter Software für den Handel, können nun auch die Kunden des Marburger ERP-Spezialisten weclapp von der Innovation der shipcloud GmbH profitieren. Das Hamburger Start-up hat einen Logistikservice entwickelt, der es kleinen und mittleren Online-Händlern ermöglicht, ihre Pakete vertragsunabhängig und kostengünstig mit allen wesentlichen Logistikdienstleistern zu versenden.

„Das ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe über die wir uns besonders freuen. Beide Unternehmen setzen technologisch auf die Cloud und in Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus dem Gründer- und mittelständischen Bereich auf ein faires und transparentes Flatrate-Modell.“ – kommentiert Claus Fahlbusch, Geschäftsführer der Hamburger shipcloud GmbH die Zusammenarbeit mit dem ERP-Spezialisten weclapp. (weiterlesen …)

 

Kostenloses Online-Händlermagazin “shopanbieter to go” geht an den Start

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

(Pressemitteilung): Heute erscheint die erste Ausgabe des neuen Online-Magazins “shopanbieter to go” – Das Praxismagazin für Online-Händler und E-Commerce-Manager. Das Magazin ist ab sofort alle zwei Monate kostenlos zum PDF-Download erhältlich. Erfahrene Praktiker im Onlinehandel befassen sich mit aktuellen Themen auch abseits des Mainstreams und bieten klare Handlungsempfehlungen zu strategischen Themen, sowie der Unternehmensteuerung. Interviews mit langjährigen Marktteilnehmern und etablierten Online-Händlern, sofort umsetzbare Praxistipps und Zahlen direkt aus den Datenbanken von Marktplätzen und Preisportalen, runden das Magazin, als unverzichtbaren Lesestoff für mehr Erfolg im E-Commerce, ab.

Aus der Praxis für die Praxis

Getreu diesem obersten redaktionellen Leitziel bietet das Magazin eine Fülle an praxisnahen Artikeln mit wertvollen Informationen und Tipps für den täglichen Einsatz im Internethandel. Die sonst üblichen Abhandlungen zu den Vorgehensweisen der Big player, wie man es theoretisch machen könnte oder was möglich ist, bringen einem Online-Händler der eingeschränkten finanziellen und personellen Ressourcen wegen oftmals wenig Nutzen.

„shopanbieter to go“ bietet hingegen Schwerpunktthemen und Tipps mit unmittelbar umsetzbaren Handlungsempfehlungen und wertvolle Denkanstöße für das eigene Geschäftsmodell. „Die Bereitschaft vieler langjähriger Marktteilnehmer und Branchenkenner, uns an deren reichhaltigem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen, macht das Magazin für Online-Händler und E-Commerce Manager noch wertvoller.“, freut sich Peter Höschl, Gründer und Geschäftsführer von shopanbieter.de.

Kostenlos, wertvoll, alle zwei Monate

shopanbieter to go wird von shopanbieter.de, dem Portal für den Internethandel, mit den Partnern plentymarkets GmbH und Shopware AG, sowie dem Medienpartner Händlerbund veröffentlicht und erscheint alle zwei Monate als kostenloses PDF-Magazin. Das Magazin steht unter http://www.shopanbieter.de/to-go/ausgaben/aktuell.php als PDF-Version zum Download zur Verfügung.   (weiterlesen …)

 

Verkaufsbörse: Möbel-Shop zu verkaufen

Von: | 15. Juli 2014 | Marktplatz
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

(Anbietertext): Der Shop besteht seit November 2010 und wird als Familienunternehmen betrieben. Es werden Möbel aus allen Wohnbereichen, dazu Badezimmer-Einrichtungen und Dekoration angeboten. Die jährlichen Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis lagen seit dem Start jeweils im mittleren zweistelligen Prozent-Bereich. In den vergangenen drei Jahren wurde der Onlineshop mit Leidenschaft und aufgrund der persönlichen Affinität zur Möbelbranche als Nebenverdienst betrieben. Aus privaten Gründen steht unser Onlineshop mit einem sehr umfangreichen Möbelangebot nun zum Verkauf.

Details zum Shop:

  • 18.230 Besucher pro Jahr (Onlineshop)
  • Aktuelle durchschnittliche Besuchsdauer: 2:37 Minuten
  • Seiten/Besuch: 3,8
  • Neue Sitzungen: 87%
  • Absprungrate:58%
  • Trustedshops und Foxrate Kundenbewertungssystem (aktuell mehr als 680 Bewertungen, 4.96 von 5.0 Sternen) über alle Portale
  • Zusätzliche Warenpräsentation auf den Marktplätzen EBAY, Rakuten und Yatego über direkte Schnittstellen sichergestellt
  • Schnittstellen zu Lieferanten und Marktplätzen/ Einlesen von Artikeldaten über csv.-Dateien einfach möglich
  • Mitgliedschaft im Möbelverband bietet einen deutlich erleichterten Zugang zu einer Vielzahl von Möbel-Lieferanten innerhalb Deutschlands
  • Das Sortiment kann auf Wunsch deutlich erweitert werden und bietet weitere und deutliche Umsatzchancen
  • Wachstumspotenziale gibt es außerdem in den Bereichen Marketing, Suchmaschinen-Optimierung und Expansion sind bisher nur in ganz geringem Umfang ausgeschöpft worden

(weiterlesen …)

 

26. ECC-Forum ganz im Zeichen des Crosschannel-B2B

Von: | 15. Juli 2014 | Veranstaltungen
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

26. ECC-Forum in Köln am 23.09.2014Am 23. September findet das 26. ECC-Forum in Köln statt. Das Thema der Veranstaltung lautet diesmal: “Cross-Channel im B2B-E-Commerce”.

Auch im B2B wachsen die Ansprüche der Kunden und damit der Druck auf die Anbieter, ihre Services und Dienstleistungen ständig zu verbessern. Und auch im Kaufverhalten folgt der B2B dem B2C und muss reagieren: Denn dieselben Menschen, die privat für ihre Einkäufe alle vorhandenen Kanäle für die Recherche, Entscheidungsfindung und schließlich den Kauf optimal kombinieren, legen dieses Verhalten ja im Berufsleben als Einkäufer im Unternehmen nicht einfach ab.

Trotzdem ist der B2B-Handel hier noch oft deutlich schlechter aufgestellt, als der Endkunden-Handel. Zudem sind handfeste Informationen und Best-Practice-Tipps im B2B viel rarer zu finden, als im B2C. Umso schöner, dass mit dem ECC-Forum eine Veranstaltung dieses Thema beleuchtet, die ausgewiesenerweise praxisorientiert ausgerichtet ist. Erfahrungsgemäß gibt es hier tatsächlich oft “Butter bei die Fische”, statt reiner Werbeauftritte.

Dabei wird es im 26. ECC-Forum vor allem um die Klärung dieser Fragen gehen: (weiterlesen …)

 

Neue TLD .kaufen – wichtig für deutsche Onlineshops?

Von: | 14. Juli 2014 | Marketing
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)

Seit einiger Zeit bläst sich ja die Liste der Toplevel-Domains (TLDs) mächtig auf: Ein Haufen regionaler, allgemeiner und branchenspezifischer Domains werden eingeführt sowie einige “private” Domainendungen, die den jeweiligen Markeninhabern vorbehalten sein werden. Für den Onlinehandel sind einige spezifische Domains vorgesehen, vornweg die TDL .kaufen sowie .shop sowie .market, .shopping etc. und weitere (Gesamtübersicht hier). Interessant sein könnten zudem auch manche generische TLD wie beispielsweise .shoes, .bike oder .auto, aber auch .jetzt oder .gratis.

Für die neue TLD .kaufen lassen sich nun bereits die Vorab-Reservierungen vornehmen. So bietet der zuständige Registrar Rightside Registry die Vorab-Reservierung über deutschsprachige Seiten an. Auch über die großen deutschen Webhoster kann die .kaufen-TLD bereits vor-reserviert werden.

Uns interessiert: Was halten Sie von den neuen Top-Level-Domains?

Glauben Sie, dass die neuen TLD .kaufen oder .shop für deutsche Onlineshops wichtig werden? Und werden Sie Ihre Shopadresse zusätzlich auch mit .KAUFEN oder .SHOP ausstatten?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Herzlich aus Hürth
Nicola Straub

 

Hochkarätiges Programm zum eCommerce-Branchentreffen in Krefeld im September

Von: | 10. Juli 2014 | Veranstaltungen
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

(Pressemitteilung): Zu einer der größten Veranstaltungen für Online-Händler in Deutschland trifft sich am 20. September 2014 das Who is Who der eCommerce-Branche. Prominente Unterstützung erfährt das Event durch einen topbesetzten Fachkongress – u.a. mit hochkarätigen Vorträgen durch Vertreter von eBay, Amazon, PayPal sowie DHL. Für ein abwechslungsreiches Programm konnten für diesen Tag insgesamt 18 Top-Referenten gewonnen werden. Schwerpunktthemen sind der (mobile) Multi-Channel Handel, Online-Marketing sowie Prozesseffizienz im eCommerce.

Über 900 Fachbesucher werden sich zu der Veranstaltung in Krefeld über Neuheiten und Strategien zur Optimierung von Onlinegeschäften informieren und austauschen. Den ganzen Tag über beraten Mitarbeiter der 30 namhaften Aussteller (wie u.a. Hermes, Hitmeister, Rakuten oder easymarketing) die Besucher auf der angeschlossenen Messe. Hauptsponsoren des „Afterbuy BBQ“, welches dieses Jahr zum siebten Mal stattfindet, sind eBay und PayPal. (weiterlesen …)

 

Unternehmensgruppe sucht mittelständische E-Commerce-Unternehmen für Übernahme oder Beteiligung

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)

Bereits im März dieses Jahres, suchte eine Unternehmensgruppe über unser Portal E-Commerce-Unternehmen zur Übernahme bzw. Beteiligung. Diesen konnten wir einige passende Händlerkontakte vermitteln. Seinerzeit lag der Fokus jedoch eher auf starke stationäre Händler mit schwach ausgeprägtem Onlinegeschäft. Dies lag daran, dass die Gruppe selbst über starke Kompetenzen im Onlinehandel verfügte und diese in die zu übernehmenden Unternehmen entsprechend einbringen wollte.

Die aktuelle Unternehmensgruppe hingegen, sucht bevorzugt reine Internethändler zur Übernahme bzw. Beteiligung. Hintergrund ist, dass es sich bei der Gruppe um ein Unternehmen mit starken Lieferanten- und Handelskontakten handelt, welche zum Aufbau ihres Online-Geschäftsfeldes bestehende E-Commerce-Unternehmen übernehmen bzw. sich daran beteiligen möchte.

Investor

Bei dem Investor handelt es sich um eine inhabergeführte weltweit operierende Unternehmensgruppe aus dem internationalen Handel. Um das Wachstum dauerhaft fortzuführen und kontinuierlich auszuweiten suchen sie mittelständische Unternehmen im e-commerce Segment mit einem Umsatzvolumen von 1-20 Mio. Euro.

Angestrebt werden vollständige Übernahmen, aber auch Mehrheitsbeteiligungen sind denkbar, sofern die Beteiligung die bestehenden Geschäftseinheiten ergänzt und einen Mehrwert für die Gruppe bildet.

Voraussetzungen für Beteiligung/Übernahme

Wenn Ihr Unternehmen nachstehende Kriterien erfüllt, freut sich die Unternehmensgruppe sehr über eine Kontaktaufnahme!

Kriterien

Gesucht werden Onlineshops, möglichst ohne Ladengeschäft (kein KO-Kriterium), da die Geschäftstätigkeiten vom Standort der Unternehmensgruppe weitergeführt werden soll. Die Gruppe hat dazu bereits Räumlichkeiten und teilweise Personal. Zusätzlich verfügt sie über umfangreiche internationale Handelsbeziehungen die im späteren Ausbau genutzt werden sollen.

Gesuchte Faktoren:

  • Jahresumsatz 1-10 Mio., in besonderen Fällen auch mehr
  • B2x
  • Keine Lebensmittel, keine Mode
  • hoher Rohertrag
  • Produktgruppen sollten ausbaufähig sein durch das bestehende Handelsnetzwerk.
  • Die Gruppe ist an Mehrheitsbeteiligung oder besser noch an dem kompletten Erwerb interessiert
  • Übertrag nach Norddeutschland ist einfach möglich oder bereits im Umkreis vorhanden (weiterlesen …)