Aktuelle News

Ja is denn heit scho Weihnachten?

Von: | 14. September 2016 | Marketing
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Weihnachtsmann mit KlingelAls letztes Jahr die ersten Weihnachtsaufsteller in die Supermärkte einzogen, gingen die Käuferströme noch eher in Richtung der Grillfleisch-Theke. Und dieses Jahr ist es mit über 30 °C sogar so heiß, dass die Planschbecken noch einmal aufgebaut werden. Doch egal wie sommerlich der September uns umgarnt – es hilft nichts, denn jetzt will das Weihnachtsgeschäft vorbereitet sein!

Damit Sie aber nur dank des 30° C-Wetters ins Schwitzen kommen, nicht aber vor Weihnachtsstress, gibt es ab sofort wieder unseren monatlichen Erinnerungs- und Praxistipp-Service „Das Weihnachtsgeschäft optimal vorbereiten – Rechtzeitig beginnen und nichts vergessen bei den Weihnachtsvorbereitungen“. Damit geht die Planung der hektischten – aber hoffentlich auch stärksten! – Verkaufszeit des Jahres ganz einfach. Heute geht es los mit den Aufgaben für den September. Denn der hat es bereits in sich! (Weiterlesen…)

 

Händlerporträt: Farbberatung vom Spezialisten

Von: | 14. September 2016 | Next Generation
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Seit Herbst 2015 bietet Farbenbutler.com Orientierung für Hand- und Heimwerker, die Farbe in ein Bau- oder Renovierungsprojekt bringen wollen. Mit dem innovativen Beratungstool Farbenbutler – einer zur Produktberatung umfunktionierten Facettensuche – und vielen weiteren Beratungs- und Service-Leistungen sieht sich der junge Online-Händler mit der über 3 Generationen währenden Handwerkserfahrung auf einem guten Weg in die Zukunft.

Lotse durch den Farbendschungel

Jochen Raissle Geschäftsführer Farbenbutler

Jochen Raissle
Geschäftsführer Farbenbutler

Wenn Hobby-Handwerker den heimatlichen Zaun streichen wollen, stehen sie in den einschlägigen Baumarkt-Filialen vor einem Problem: Klarlack oder doch lieber Buntlack? Wasserbasierende Lacke oder solche, die Lösungsmittel enthalten? Extra Grundierung zusätzlich zur Farbe oder gleich ein Kombi-Produkt? Oder ist eine Lasur am Ende vielleicht doch die bessere Wahl? In den wenigen Online-Shops, in denen Farben und Lacke in einer ordentlichen Sortimentstiefe präsentiert werden, ist Beratung eher selten, Kuratierung quasi unbekannt. Zusätzlich – und das enttäuschte den Stuckateur Jochen Raissle besonders, der in Bondorf den familieneigenen Fachbetrieb in dritter Generation leitet – „glänzten“ Online-Angebote von Farben-Fachgeschäften vornehmlich mit Service-Wüsten im Netz.

Die Kunden bleiben allein im Farbendschungel zurück. „Das muss doch auch besser gehen“, dachte sich Raissle deshalb im letzten Jahr. (Weiterlesen…)

 

Afterbuy BBQ – das heißeste E-Commerce Event

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

(Pressemitteilung): Wichtige Vertreter der E-Commerce-Branche trafen sich Anfang September in Krefeld erneut beim diesjährigen Afterbuy BBQ. Der Veranstalter und Geschäftsführer der ViA-Online GmbH Christian Siering zieht eine positive Bilanz: „Es freut mich, dass die lockere Mischung aus Informationen und Grillparty auch in diesem Jahr wieder so gut angekommen ist. Unser Afterbuy BBQ hat eine lange Tradition – die erste Veranstaltung haben wir bei einem unserer Gründer im Garten gefeiert. Seit acht Jahren findet das Event nun in einem größeren Rahmen in Krefeld statt und ist mittlerweile ein fester Termin in der E-Commerce Szene.“

Vertreten waren in diesem Jahr unter anderem Unternehmen wie eBay, Amazon, Google, Hitmeister, DHL, Shopware oder Trusted Shops. „Für uns ist das Afterbuy BBQ ein unverzichtbares E-Commerce Event – spannende Händler, viele Multiplikatoren und eine rundum gelungene Organisation. Schade, dass die Veranstaltung bislang nur alle zwei Jahre stattfindet“, resümiert der Gründer und Geschäftsführer von Hitmeister, Gerald Schönbucher. (Weiterlesen…)

 

Autoteile-Spezialist Lott perfektioniert Online-Handel mit emMida Enterprise Shop

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

(Pressemitteilung): Lott Autoteile nimmt im Multi-Channel-Handel Fahrt auf: Das mittelständische Handelsunternehmen ist einer der größten deutschen Autoteile-Händler. Um das umfangreiche Sortiment bestmöglich zu präsentieren und Kunden die Suche nach Bremsscheiben, Luftfiltern & Co. im Online-Shop so einfach wie möglich zu machen, setzt Lott auf das Know-how von Speed4Trade – und den emMida Enterprise Shop.

Automotive Branchen-Know-how & TecDoc für neuen Online-Shop

Seit über 25 Jahren verzeichnet die Werner Lott Kfz.- und Industriebedarf GmbH mit Sitz in Uslar große Erfolge: Mit über 500.000 Auto-, Ersatz- und Verschleißteilen gehört Lott zu den größten und erfolgreichsten deutschen Anbietern. Der Verkauf erfolgt online über eBay und den Online-Shop. Um der gestiegenen Anzahl an Artikeln und Bestellungen besser gerecht zu werden, entschied sich der Versandhändler für die Entwicklung einer automatisierten Lösung: „Wir wollten eine effiziente Zentrallösung schaffen“, so Alexander Lott, Geschäftsführer von Lott Autoteile. „Doch ohne die gute Zusammenarbeit mit Speed4Trade hätten wir es vermutlich nicht gewagt.“ In 2011 wurde Speed4Trade erstmals beauftragt, die Software-Lösung emMida in die IT-Systemarchitektur zu integrieren. (Weiterlesen…)

 

Verkaufsbörse: Interessanter Internetshop für Büroartikel mit Wiederkäuferpotential

Von: | 13. September 2016 | Marktplatz
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Wrfel mit Brse(Anbietertext): Zum Verkauf steht ein professionell aufgemachter Shop in einer hochinteressanten Nische im umsatzstarken E-Commerce-Bereich Büroartikel. Der Shop vertreibt qualitativ hochwertige Laminierfolien und ein Sortiment von Laminiergeräten.

Laminierfolien sind ein fast perfektes Internetprodukt: Leicht transportierbar, minimale Rücksendungs- und hohe Wiederbestellquote. Der Einkauf findet direkt beim Hersteller in China statt. Der Shop profitiert so von guten Margen. Fast die Hälfte der Bestellungen kommen von Firmen und Institutionen, ca. 70% kommen von Wiederbestellern. Die Shoptechnik ist auf der Höhe der Zeit und für Mobiltelefone bereits responsiv umgesetzt. Es besteht hier kein Investitionsbedarf. Der Geschäftsbetrieb ist voll verlegbar. Potentiale zum Ausbau des Geschäfts finden sich in Marktansprache, Sortiment und Marketing in vielfältiger Hinsicht. (Weiterlesen…)

 

Lastspitzen beherrschen – mit Cloud-Ressourcen nach Bedarf – [Sponsored Post]

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Wer über eine Website Dienste und Produkte anbietet, muss auf saisonale Schwankungen und temporäre Lastspitzen vorbereitet sein. Eine Cloud-Lösung, aus der sich bedarfsgerecht IT-Ressourcen beziehen und stundengenau abrechnen lassen, kann für Abhilfe sorgen.  

Ob es sich um einen Webshop zur Weihnachtszeit handelt, die Buchungsseite eines Hotels kurz vor einer Messe oder die Online-Präsenz eines Reisebüros zur Urlaubs-Saison: Auch kleinere Unternehmen müssen zu bestimmten Zeiten mit Lastspitzen rechnen. Wer seinen Online-Shop gerade eröffnet hat – oder ihn erst eröffnen will – kann meist nicht einschätzen, wie groß der Besucherandrang sein wird und wie viele Aufrufe auf die Webseite zukommen. Starke saisonale Schwankungen und Verkaufsförderungsaktionen tun ein Übriges, um Server heiß laufen zu lassen. (Weiterlesen…)

 

Rückblick: die wichtigsten Urteile und Gesetze im August 2016

Von: | 9. September 2016 | Recht & Datenschutz
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

Amazon, Ebay, Elektrogesetz – das waren die Themen, die Gerichte und Händler im August beschäftigten… Von einem Sommerloch konnte man daher auch im vergangenen Monat nicht sprechen. Wir schauen noch einmal zurück.

Versanddaueranzeige bei Amazon immer noch mangelhaft

Wie bereits mehrere deutsche Gerichte bestätigten, müssen Händler für fehlende oder falsche Informationen einstehen – auch wenn diese nicht selbst verschuldet, sondern durch diverse Browsereinstellungen hervorgerufen werden. Nichts anderes gilt (leider), wenn eine Online-Plattform bestimmte gesetzlich vorgeschriebene Pflichtangaben falsch oder gar nicht anzeigt. Nachdem bereits im Juli die ersten Abmahnungen wegen der unzureichenden Lieferzeitangabe „Voraussichtliche Versanddauer“ bei Amazon abgemahnt wurde, hatte das Unternehmen offenbar nachgebessert. Aktuell scheint es allerdings so, dass verschiedene Browsertypen immer noch dazu führen, dass die Lieferzeitangabe falsch erscheint.

Mithaftung auch für angehangene Händler

Und die Hindernisse beim Handel über Amazon nehmen kein Ende. Das Anhängen an bereits bestehende Artikel bei Amazon ist gewünscht und grundsätzlich zulässig. Dies kann aber dazu führen, dass man auch für die Fehler der angehängten Händler mithaften muss. Marketplace-Händler trifft insoweit eine Überwachungs- und Prüfungspflicht auf mögliche Veränderungen der Produktbeschreibungen, die von Dritten vorgenommen werden (Urteil des Bundesgerichtshofes vom 3. März 2016, Az.: I ZR 140/14).

Benachteiligung: Vertragskündigungen muss per Mail möglich sein

Menschen regeln Bankgeschäfte, Ernährung und Fitness, soziale Kontakte und und und online. Schließt man einen Vertrag für eine Online-Plattform online und kommuniziert auch sonst ausschließlich online, soll eine Kündigung nur auf dem herkömmlichen schriftlichen Weg mit eigener Unterschrift möglich sein? Das ist zu viel des Guten und wird dem modernen Zeitalter nicht gerecht, so die Meinung des BGH. Ist ein Unternehmen im Rahmen seiner Korrespondenz ausschließlich online aktiv (z.B. Abschluss des Vertrags und Interaktionen online), kann es sich nicht auf eine ausschließliche schriftliche Kündigungsmöglichkeit berufen (Bundesgerichtshof, Urteil vom 14.07.2016, Az.: III ZR 387/15).

Ebay: BGH räumt mit Eigengeboten und Abbruchjägern auf

Der Regelfall: Anbieter stellen Auktionen ein, Bieter bieten entsprechend auf den Artikel und bestimmen so den Preis. Doch oft genug wird der Artikel unter dem Wert verkauft, weil sich nicht genügend Bieter finden. Um dem zuvorzukommen, mogeln einige Händler und bieten selber bei ihren eigenen Auktionen mit. Solche künstlich hochgebotene Auktionen können dem Online-Handel schaden. Diese Art der Preismanipulation des Käufers (sog. „Shill Bidding“) wurde daher vom BGH als rechtswidrig eingestuft (Urteil vom 24. August 2016 – VIII ZR 100/15).

Ebay-Nutzer, die im Fall eines vorzeitigen Auktionsabbruchs Schadensersatzansprüche geltend machen wollen (sog. Abbruchjäger) sind ebenso lästig und können den Verkauf über Ebay vermiesen. Der BGH deutete nun an, dass er solchem Treiben einen Strich durch die Rechnung machen will. (Weiterlesen…)

 

plentymarkets stellt mobiles Kassensystem plentymarkets POS vor

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

(Pressemitteilung): Der E-Commerce-Dienstleister plentymarkets stellt seine neue Kassensoftware plentymarkets POS vor, mit der Kunden komfortabel den eigenen stationären Handel an das bewährte E-Commerce ERP angliedern und so mit zahlreichen Online-Marktplätzen verbinden können.

Die moderne mobile Kasse
Mit einer modernen Kassenoberfläche auf Basis der plentymarkets App erhält das E-Commerce ERP nun Einzug in den stationären Handel. plentymarkets POS unterscheidet sich dabei von anderen Tablet-Kassen durch die Möglichkeit, die Ladentheke direkt mit der Online-Präsenz zu verbinden und somit den eigenen Handel zum Omni-Channel-Vertrieb aufzuwerten. Aber auch für den rein stationären Vertrieb bringt plentymarkets viele Annehmlichkeiten mit: durch umfangreiche Service-Funktionen bietet die Kassensoftware Händlern höchsten Komfort im Geschäft und kann sogar mit einer Offline-Funktion für etwaige Netzausfälle aufwarten. Durch die Kompatibilität mit vielfältigen gängigen Endgeräten lässt sich die Kassenhardware nach individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen. (Weiterlesen…)

 

PrestaShop und Packlink unterzeichnen strategische E-Commerce-Partnerschaft, um Händler beim Versand innerhalb von Deutschland und ins Ausland zu unterstützen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0 (1 Bewertung )

(Pressemitteilung): Prestashop, Entwickler eines der führenden europäischen Onlineshopsysteme und Packlink, ein europäischer Spezialist für den Paketversand, kündigen heute die Unterzeichnung einer strategischen Partnerschaft an.

Die Qualität der Zustellung auf der letzten Meile ist für Händler entscheiden um die Kundenerwartungen zu erfüllen. Ein effektives Paketmanagement ermöglicht es daher, Paketlaufzeiten zu verkürzen und kostengünstige Routings zu finden um national wie international bestmöglichen Service für den Endkunden zu bieten.

Die PrestaShop integriert ab sofort das Packlink PRO Modul, eine innovative und kostenfreie Lösung, die es Onlinehändler ermöglicht, ihre tägliches Versandvolumen effizient zu verwalten, Prozess zu beschleunigen und damit jeden Tag Zeit in der Logistik zu sparen. (Weiterlesen…)

 

metoda Repricing-Barometer: Konichiwa, Rakuten!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

(Pressemitteilung): Mit Blickrichtung Herbst hält der deutsche E-Commerce das Tempo in der aktiven Preisgestaltung hoch. Für den Monat August attestiert das metoda Repricing-Barometer eine weiterhin zunehmende Preisaktivität der großen Plattformen und Marktplätze. Marktführer Amazon.de verfehlte dabei nur knapp den bisherigen Spitzenwert aus dem März dieses Jahres. Im Vergleich zum Vormonat ist die Preisaktivität auf der Plattform Amazon.de um 4,6 Prozent angestiegen. Was zunächst nicht unbedingt nach viel klingt, bedeutet allerdings annähernd 160.000 Preiskorrekturen mehr als noch im Juli. Der Aufsteiger des Monats stammt jedoch nicht von der amerikanischen Westküste, sondern überraschend aus Fernost.

Im August, wenn sich das Sommerloch langsam zu schließen beginnt, nimmt im E-Commerce die Vorfreude auf die verlockenden Umsatzspitzen des bevorstehenden Herbstgeschäfts zu. Der Spätsommer ist im Online-Handel quasi die Ouvertüre für die lukrativste Zeit des Jahres, die beginnt, wenn die Temperaturen wieder sinken. Wenige Wochen vor den ersten Lebkuchen und Spekulatius im Supermarkt äußert sich die Umsatzhoffnung im E-Commerce über eine spürbar steigende Repricing-Formkurve. (Weiterlesen…)