Aktuelle News

plentymarkets begeistert mit Ceres – dem galaktisch schnellen Webshop auf dem 10. Online-Händler-Kongress

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Die plentymarkets GmbH feierte das 10. Jubiläum des beliebten Online-Händler-Kongresses im Kongress Palais in Kassel. Unter dem Motto “Ein kleiner Schritt für dich. Ein großer Schritt für dein Business.” entführte plentymarkets in spaciger Atmosphäre in eine neue Dimension des E-Commerce, wo Online-Händler viele bahnbrechende Neuerungen erwarten.

Traditioneller Startschuss mit der Keynote von CEO Jan Griesel

In jedem Jahr eröffnet Gründer und CEO Jan Griesel den Kongress mit seiner Keynote mit einem Rückblick auf die Entwicklungen des vergangenen Jahres und den Visionen für das kommende.

Der neue Plugin-Store plentyMarketplace läutet für plentymarkets Händler eine neue Ära ein: Das plenty_presse-350x233E-Commerce-ERP wird dank Plugins auf der Basis neuester Technologien individueller, flexibler und schneller – so zum Beispiel mit dem neuen Plugin Ceres – ein theme-fähiges, galaktisch schnelles Shop-Template, das in Sachen Design und SEO-Kompatibilität keine Wünsche offen lassen wird. Für eine nutzerfreundliche Usability des neuen Shops entwickelt plentymarkets zusammen mit der Agentur ONEDOT. “plentyFlow” – einen selbsterklärenden Konfigurator, der die Content-Pflege des neuen Shops zu einem Kinderspiel machen wird. Standardmäßig mit ElasticSearch ausgestattet, wird die Auslieferung und Darstellung von Artikeldaten im neuen Shop um ein vielfaches einfacher und schneller – mit ElasticSearch ist für einen kompletten Datensatz nur eine einzige Abfrage nötig, wodurch es wesentlich schneller als SQL, ganz einfach skalierbar und auch für sehr große Shops geeignet ist. Die Schnelligkeit des neuen Shops wird in Zukunft ebenfalls durch Cloudfront unterstützt werden. Mit diesem Netzwerkservice werden alle statischen Inhalte eines Shops extrem schnell ausliefert.

Das neue Dream-Trio in Sachen Datenaustausch besteht aus dem ElasticSync Plugin von plentymarkets, synesty und dem Wiener Startup excodata. Jan Griesel berichtet in seiner Keynote von dieser Kooperation, die Großes erwarten lässt: die Optimierung des Austauschs von Daten z.B. für den Bestands- oder Preisabgleich, Auftrags- und Kundendaten zwischen Warenwirtschaft, CRM und externen Anbindungen wie Adwords oder Preissuchmaschinen. (Weiterlesen…)

 

So erzielen Online-Händler höhere Erträge mit einfachen Maßnahmen

Von: | 27. März 2017 | Veranstaltungen
GD Star Rating
loading...

Viele Online-Händler haben mit niedrigen Umsatzrenditen zu kämpfen. Selbst die meisten Big Player der Branche erwirtschaften bestenfalls Renditen im niedrigen einstelligen Prozenzbereich. Beim Ertrag zählt jeder Euro. Unser kostenloses Experten-Webinar Lager- und Sortimentsoptimierung oder „Im Lager liegt das meiste Geld rum“ am 4. April 2017 zeigt, wie sich mit kennzahlengestützter  Sortiments- und Lagerplanung nicht nur der Ertrag, sondern auch die Liquidität, deutlich steigern lassen.

Das Sortiment ist im E-Commerce eine Variable von hoher Bedeutung für Erfolg oder Misserfolg. Gut sortierte Online-Händler führen schnell einige Tausend Posten. Nicht alle davon zählen zu den lukrativen Schnelldrehern – sehr zum Leidwesen des Handels. Die Folge: Das Lager bindet viel zu viel Kapital mit Produkten die sich im Verhältnis zu schlecht verkaufen.

Wir hatten schon vor einiger Zeit skizziert, wie sich ein zu hoher Lagerbestand abbauen lässt. Unten eine beispielhafte Lagerwertanalyse eines typischen mittelständischen Online-Händlers. Jeder Punkt der Grafik repräsentiert ein Produkt im Lager. Das Chart bildet den Lagerwert an der vertikalen Achse, sowie den Umsatz an der horizontalen Achse ab.

Bildquelle: metoda, ein Spezialist für Echtzeit-Marktanalysen

Bildquelle: metoda, ein Spezialist für Echtzeit-Marktanalysen

Je weiter rechts sich ein Punkt befindet, desto höher der Umsatz. Desto höher darf auch deren Lagerwert sein. Die Realität sieht aber leider ganz anders aus. Eine große Anzahl von Produkten, die einen hohen Lagerwert darstellen, werden nur selten nachgefragt. Dieser hohe Lagerbestand muss dringend abgebaut werden, weil unnötig Kapital gebunden wird. Preisaktionen könnten hier ein probates Mittel sein.

Gleichzeitig sind einige stark nachgefragte Produkte aber nur in unzureichender Menge im Lager zu finden. Nachfrage und Lagerbestand stehen hier in keinem guten Verhältnis. Für den Einkauf sollte das ein Alarmsignal sein. Denn wenn die Topseller aufgrund fehlender Lieferfähigkeit nicht angeboten werden, geht der Kunde zur Konkurrenz. (Weiterlesen…)

 

FairCommerce Initiative mit 40.000 Unterstützern für Fairness im Online-Handel

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Die Initiative FairCommerce wurde vom Händlerbund ins Leben gerufen und setzt sich gegen Abmahnmissbrauch und für den fairen Wettbewerb ein. Die Initiative hat bereits 40.000 Online-Händler als Unterstützer im Rücken. In weniger als zwei Jahren hat FairCommerce viele Meilensteine erreicht und nimmt jetzt das nächste Ziel in Angriff.

Gegen Abmahnmissbrauch im Online-Handel

Abmahnungen unter Mitbewerbern sind im deutschen Online-Handel weit verbreitet. Die aktuelle Händlerbund-Studie zeigt, dass jeder vierte Online-Händler im vergangenen Jahr eine Abmahnungen erhielt. Ursprünglich dienten sie als rechtliches Mittel, um Rechtsverstöße schnell und günstig aus der Welt zu schaffen. Oft mahnen Konkurrenten sich jedoch gegenseitig für relativ kleine Fehler ab. Das Ergebnis sind hohe Kosten und unnötiger Aufwand. Mit der Teilnahme an der FairCommerce Initiative erklären Online-Händler sich bereit, zuerst persönlich Kontakt mit dem Mitbewerber aufzunehmen bevor eine Abmahnung ausgesprochen wird. (Weiterlesen…)

 

Shop Usability Award 2017 im Jubiläumsjahr

GD Star Rating
loading...

Zum 10. Mal wird dieses Jahr wieder nach den besten Online-Shops in Deutschland gesucht. Schon seit 2008 wird der Shop Usability Award® für nutzerfreundliche und innovative Online-Shops in 12 Kategorien plus 5 Sonderkategorien verliehen. 2015 zeichnete die Zeitschrift t3n den Shop Usability Award® als den renommiertesten, deutschen e-Commerce Award aus.

Initiator des Awards ist Geschäftsführer des Usability Dienstleisters Shoplupe® Johannes Altmann, der auch in diesem Jahr wieder das who is who der deutschen e-Commerce Landschaft in der Jury versammelt hat, um von der Professionalität, Neutralität aber vor allem durch die Relevanz im Markt zu überzeugen.

jubel-500x125

2017 hat das Team von Shoplupe® einen innovativen Prüfkatalog ausgearbeitet, der seines Gleichen sucht. 34 Kriterien werden vom Expertenteam bewertet, anschließend werden Testbestellungen bei den nominierten Shops durchgeführt. Kern des gesamten Prüfverfahrens sind 4 Bausteine: Attraktivität, pragmatische Qualität, hedonische Qualität und Dienstleistungsqualität. Aus den besten Shops ergeben sich die Nominierten, die anschließend der Fachjury übergeben werden. (Weiterlesen…)

 

AMZCON & Private Label Days – Die größte deutsche Konferenz rund ums Verkaufen auf Amazon

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Bereits zum dritten Mal findet mit der AMZCON und den Private Label Days am 2. und 3. Juni 2017 im World Conference Center in Bonn die größte deutsche Konferenz zum Verkaufen auf Amazon statt.

Pressebild-3-400x300Am Freitag, den 2. Juni 2017 beginnen die Konferenztage mit der AMZCON, die sich an professionelle Amazon-Seller und Vendoren richtet. Am 3. Juni 2017 folgen die Private Label Days mit Vorträgen zum Verkaufen eigener Produkte auf Amazon. Besonderer Wert wird auch auf den Austausch der Teilnehmer untereinander gelegt: In verschiedenen Netzwerk-Ecken können die Händler ihre Erfahrungen austauschen.

Im ehemaligen deutschen Bundestag in Bonn werden ausgewählte Speaker aus den USA, Asien und Deutschland in Fach- und Impulsvorträgen neueste Erkenntnisse mit den Amazon-Verkäufern und Interessenten teilen. (Weiterlesen…)

 

Experten-Webinar: Lager- und Sortimentsoptimierung oder „Im Lager liegt das meiste Geld rum“

GD Star Rating
loading...

Bei der Auswertung von Online-Marketing-Kampagnen und Usability-Tests des Shop-Frontends setzen die meisten Shop-Betreiber auf Fakten. Anders sieht es jedoch bei der Sortimentssteuerung und Lagerplanung aus. Hier setzen Shop-Betreiber nach wie vor, viel zu häufig auf ihr Bauchgefühl.

Ein Gefühl, das fatale Folgen für den Online-Händler haben kann: Eine viel zu hoher Kapitalbedarf für Produkte die keiner kauft und fehlendes Geld für die Schnelldreher, die sich gut verkaufen. So werden auch Umsatz- und Gewinnpotentiale verschenkt.

 

Hochregal in einer Lagerhalle

 

Unser kostenloses Webinar wird Handlungsempfehlungen aufzeigen, wie Online-Händler ihr Lager, sowie Sortiment optimieren und so mehr Umsatz und höhere Erträge erzielen. Dabei werden Kosten gesenkt und hohe Kapitalbindungen durch Langsamdreher mit geringer Abverkaufsgeschwindigkeit vermieden.

Direkt zur Anmeldung

In diesem Webinar erklären wir:

(Dauer ca. 30 Minuten inkl. Fragerunde)

  • wie Sie Kennerprodukte identifizieren und schneller abverkaufen
  • wie Sie Ihre Top-Produkte ermitteln und eine ständige Verfügbarkeit sicherstellen
  • den Kapitalbedarf deutlich senken können
  • Übergeordnetes Ziel: Mehr Umsatz und höhere Erträge, ohne zusätzliches Marketingbudget zu benötigen

(Weiterlesen…)

 

E-Commerce-Entwickler aufgepasst: code.talks commerce special 2017

Von: | 10. März 2017 | Veranstaltungen
GD Star Rating
loading...

Zwei Tage lang Gespräche und Diskussionen zu Trends und Themen in der E-Commerce-Entwicklung: Das ist code.talks commerce special. Dieses Jahr trifft sich die Entwicklerszene am 27. und 28. April 2017 im CineStar Kino der KulturBrauerei in Berlin – und für shopanbieter.de-Leser gibt es 10 % Rabatt!

VortragshaltenderDas Programm der diesjährigen code.talks commerce special sieht rund 70 Sessions in 8 Thementracks – von Architecture, über BI Marketing bis Systeme oder IT-Organisation – vor. Die Einteilung nach unterschiedlichen Leveln hilft dabei, die idealen Veranstaltungen zu finden und die extra großen (Kino-) Leinwände stellen sicher, dass vorgestellter Code bis in die letzten Reihen optimal lesbar ist.

Auf den fünf code.talks Bühnen diskutieren sprechen zahlreiche nationale und internationale Top Speaker wie Philip Erler (Zalando SE), Florian Heinemann (Project A Ventures), Ulf Kirsten (Rocket Labs), Ben Marks (Magento Inc), Sebastian Betz (About You) und Dima Soroka (Oro Inc.).

Flankierend gibt es natürlich auch ein tolles Tech Entertainment Programm und wie jedes Jahr die legendäre After Conference Party, die die ideale Kulisse bietet zum entspannten Austausch und Kontakte knüpfen.

Die Highlights in Stichpunkten: (Weiterlesen…)

 

Ein Tag rund um eBay: Der eBay SellerDay am 07.04.2017 in Berlin- Sponsored Post

GD Star Rating
loading...

Kaum ein Online-Händler kommt heutzutage um den Verkauf auf eBay herum. Was einst als Online-Auktionshaus begann, ist längst zu einer der wichtigsten Anlaufstellen für Kunden und Händler im digitalen Handel geworden. Aufgrund der hohen Relevanz veranstaltet der Händlerbund in Kooperation mit eBay einen Tag, an dem Händler, Brancheninsider und Interessierte tief in die Welt des Online-Marktplatzes abtauchen können:

Der eBay SellerDay findet am 7. April 2017 im Spreespeicher in Berlin statt. Diese außergewöhnliche und historische Eventstätte im Osthafen der deutschen Hauptstadt öffnet für die erste und bislang einzige Konferenz ihrer Art die Pforten und wartet dabei mit einem umfangreichen Programm auf.

Die Agenda: Vorträge, Workshops, Best Practise und Co.

Ein Blick auf die Agenda des eBay SellerDay zeigt auf Anhieb die Vielfalt der angebotenen Themen: Ob nun das kommende eBay Update, die mobile Optimierung, wichtige SEO Rankingfaktoren, die Internationalisierung, Umgang mit negativen Bewertungen, die Bedeutung von Bildern und Content oder auch erfolgversprechende Werbemaßnahmen und das rechtssichere Handeln – die Themen sind mannigfaltig und bieten sowohl Anfängern als auch erfahrenen Verkäufern jede Menge spannenden Input.

ebay-konferenz-bannerkit-ne

Bei der Planung des eBay SellerDays wurde auf ein abwechslungsreiches Programm aus Referaten und Kurzvorträgen aber auch Workshops und Best Practise-Beispielen Wert gelegt. Dabei bietet sich für die teilnehmenden Online-Händler die Gelegenheit, sich vor Ort mit zahlreichen Branchenexperten aus den unterschiedlichsten Bereichen auszutauschen. (Weiterlesen…)

 

Mit personalisierten After-Sales-Services Kunden glücklich – Adnymics und parcelLab gemeinsam auf dem plentymarkets Kongress 2017

GD Star Rating
loading...

(Pressemitteilung): Nach dem Klick auf den Bestell-Button fängt für erfolgreiche Online-Händler die Arbeit erst richtig an: Denn wer seine Kunden durch den Versandprozess und bis über die Ankunft des Pakets hinaus mit guten Services begleitet, steigert nicht nur die Zufriedenheit seiner Online-Käufer, sondern auch die eigenen Umsätze. Deshalb stellen die Münchner Start-ups Adnymics und parcelLab individuelle After-Sales-Services ins Zentrum ihres gemeinsamen Auftritts auf dem diesjährigen plentymarkets Kongress.

Der 17. März ist ein Pflichttermin für die E-Commerce-Branche: Dann steigt im Kongress Palais in Kassel der diesjährige Händler-Kongress des ERP-System-Anbieters plentymarkets. 40 Fachvorträge erwarten die rund 1.500 Teilnehmer des 10. plentymarkets Kongresses, 60 Aussteller werden das Event mit ihren Infoständen flankieren.

170308_plentymarkets-Kongress2017-500x300

Dazu gehören auch die beiden Münchner Start-ups Adnymics, ein Anbieter für personalisierte Paketbeilagen, und parcelLab, Entwickler einer individualisierbaren Paket-Tracking-Lösung. Zusammen wollen die beiden Unternehmen den Besuchern nahebringen, wie personalisierte After-Sales-Services aussehen können – und wie Online-Händler davon ganz konkret profitieren. (Weiterlesen…)

 

„Unternehmer der Zukunft“ – das Förderprogramm jetzt per Video verfolgen

Von: | 24. Februar 2017 | Veranstaltungen
GD Star Rating
loading...

Seit heute kann man auf der neuen „Unternehmer der Zukunft“-Video-Seite den Teilnehmern des Amazon Förderprogramms beim Auf- oder Ausbau ihres Online-Geschäftes über die Schultern schauen.

Die Initiative von Amazon hilft kleinen Händlern dabei, digital durchzustarten – als Coaches unterstützen dabei erfolgreiche Amazon Verkäufer, wie bspw. KW Commerce, Chal-tec oder KAVAJ,  sowie Experten, u.a. von Project A und Wortfilter.de. Über drei Monate hinweg bieten wir den Teilnehmern kostenlose Hilfe.

Eines der Videos zeigt das Kickoff-Event der Initiative. Dazu trafen sich Ende Januar 2017 Vertreter von 23 teilnehmenden Händlern am Amazon Standort in den Berliner Krausenhöfen, um eine erste Einführung in das Förderprogramm zu erhalten. Auf der Agenda standen Vorträge – unter anderem vom FlixBus-Gründer Daniel Krauss –, Trainings von den „Unternehmer der Zukunft“-Coaches und ein Besuch des Amazon Logistikzentrums in Brieselang.

udz-kick-off

Natürlich waren auch Vertreter von Amazon vor Ort, darunter der Initiator des Förderprogramms und Director Händlerservices Amazon Deutschland, Markus Schöberl.

„Kleine Unternehmen sollten Risikobereitschaft zeigen“, sagte er bei der Veranstaltung. „Als Pioniere in ihren Bereichen werden die Unternehmer auch mal Fehler machen“, erklärte er weiter. „Das Programm hilft ihnen dabei, die Kosten des Scheiterns zu minimieren und ihr Wachstum zu beschleunigen.“

Anm. d. Red.: Der Autor ist einer der Coaches des Amazon Förderprogramms.