shipcloud liefert Logistik-Technologie für weltweit ersten Online-Pop-up Store im Fashion Bereich

Von: | 2. April 2015
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen )

(Pressemitteilung): Aus Anlass des 20jährigen Firmenjubiläums hat einer der größten, deutschen Multilabel-Retailer „DIFFERENT FASHION“ den weltweit ersten online basierten Pop-up Store mit einer limitierten Edition namhafter internationaler Fashionlabels eröffnet. Als Technologiepartner im Bereich Logistik fungiert das Hamburger Start-up shipcloud.

„In Different gekleidet, von allen beneidet“ – unter diesem Motto bieten die Gründer von DIFFERENT FASHION, Alexandra v. Schöning sowie Manuel und Robert Rivera seit 20 Jahren ausgewählte Designermode in exklusiven Stores am Gründungsstandort Mannheim und neunmal auf Sylt an. Aus Anlass des 20jährigen Geschäftsjubiläums, dass am 2. April mit einer Party auf Sylt gefeiert wird, hatten sich die Gründer etwas Besonderes ausgedacht.

Eigenanzeige
shopBENCH ist die wahrscheinlich einfachste Möglichkeit besser zu werden

Beim shopBENCH werden die verschiedensten Kennzahlen gemessen. Dadurch erkennen Sie auf einem Blick Schwächen im Vergleich mit dem Wettbewerb und entdecken sofort Optimierungspotentiale. Garantiert kostenlos!

Jetzt mehr erfahren

In den Retail-Stores und einem zeitlich limitierten Pop-up Store offerieren sie ihrer Kundschaft eine limitierte Edition von insgesamt neun Fashionlabels. Damit die deutsche und internationale Kundschaft möglichst unkompliziert darauf zugreifen kann, entschied man sich für einen online basierten Pop-up Store. Den weltweit ersten für eine solche Limited Edition im Fashionbereich. Hinsichtlich der logistischen Abwicklung entschieden sich die Entwickler von www.different-fashion.com für die innovative shipcloud Technologie.

„Wir standen vor der Herausforderung, dieses temporäre E-Commerce Projekt für unseren Kunden in sehr kurzer Zeit aufsetzen zu müssen und dabei den hohen gestalterischen Anforderungen der Fashion-Branche gerecht zu werden. Auf der Suche nach einem Dienstleister der im Bereich Logistik eine leicht und unkomplizierte zu integrierende Lösung bietet, haben wir mit dem Team von shipcloud einen idealen Partner gefunden.“ – begründet Melanie Bromeis, Geschäftsführerin der das Projekt koordinierenden Designagentur elevenfifteen GmbH, die Entscheidung für die cloudbasierte Technologie der Hamburger.

„Natürlich ist das für uns als junges Unternehmen mit Start-up Status eine attraktive Referenz, zeigt aber auch deutlich, dass wir mit unserer Technologie gerade kleine Onlinehändlern nicht nur günstige Versandkonditionen bieten können, sondern auch bei der Abwicklung des gesamten Versandprozesses sehr hilfreich, sprich zeit- und kostensparend sind.“ – erklärt Claus Fahlbusch, Geschäftsführer von shipcloud den Vorteil, der sich für den Anwender ergibt. Seit der Gründung im Jahr 2013 konnte shipcloud 1500 Kunden gewinnen.

Der Pop-up Store ist seit dem 21. März online und bietet weltweit exklusive Fashion der Labels Belstaff, Borgward, Camouflage Couture, Faliero Sarti, Fausto Colato, G Design, Giorgio Brato, Juvia und Kieselstein-Cord an. Solange der Vorrat reicht.

Autorenfoto macht gerade ihren Bachelor in BWL und kann bereits auf mehrjährige Erfahrung im E-Commerce zurückblicken. Bei einem B2B-Marktplatz betreute sie unter anderem Deal-Angebote vom Produkt-Sourcing bis zur Online-Vermarktung. Ihre Schwerpunkte bei shopanbieter.de liegen bei E-Commerce-Analysen, Controlling und Datenauswertung für Studien und Marktuntersuchungen.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Keine Datenweitergabe!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.