Linkbait für Online-Shops

Von: | 10. März 2010

Praxis Onlinehandel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

suchradar, das Magazin für Suchmaschinenoptimierung, stellt sich redaktionell neu auf und möchte künftig noch praxisnähere Artikel veröffentlichen. Der aktuelle suchradar enthält bereits einige erste Neuerungen, z. B. die neue Artikelreihe „SEO in Action“, bei der anhand konkreter Beispiele gezeigt wird, wie man bestimmte Probleme angehen kann. Auch sollen wieder verstärkt die Meinungen anderer Experten eingebunden werden. Den Anfang machen drei SEOs, die befragt wurden welchen Linkbait sie für drei fiktive Unternehmen planen würden. Unter diesen drei Seiten befindet sich auch ein Online-Shop für Golf-Equipment.

Premiumpartner für Marketing:

Logo seoptLogo ChannelpartnerLogo Channelpartner

Die Empfehlungen der SEO-Profis können getrost als sehr lesenswert betrachtet werden und geben sehr gute Anregungen. Lediglich die Aktion “Statisten für Abschuss gesucht” ist zumindest überdenkenswert. Aber die Idee einen Artikel darüber zu schreiben welche Spuren Golfer in der Umwelt hinterlassen, ist klasse!

Schließlich gehen laut Autor alleine in den USA jährlich etwa 300 Millionen Golfbälle verloren. Dabei braucht ein Golfball wohl 100 bis 1.000 Jahre, um sich vollständig zu zersetzen. In vielen Gewässern würde man Hunderte oder Tausende Golfbälle finden, die nicht ihren Weg auf das Fairway gefunden haben. Da viele Golfbälle einen hohen Anteil an Schwermetallen wie z. B. Zink enthalten, kann daraus ein echtes Umweltproblem erwachsen.

Hanns Kronenberg von www.seo-strategie.de regt daher an die Situation in Deutschland zu untersuchen und daraus Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Ein solcher Artikel würde auf geteilte Meinungen stoßen und sei daher gut geeignet, Diskussionen und Emotionen zu wecken. Die kontroversen Standpunkte zu dem Thema sind gewollt. Gleichzeitig solle der Artikel interessante Informationen und lustige Elemente enthalten, so dass er auch für Nicht-Golfer interessant ist.

Und wie Kronenberg spekuliert, greifen mit etwas Glück sogar die Medien den Artikel auf und setzen wertvolle Links. Zur Unterstützung sollte ebenfalls eine professionelle Pressemitteilung mit einem Link auf den Artikel veröffentlicht werden. Gleichzeitig bestünde die Möglichkeit, für den Shop Lösungen anzubieten und auf ein bestimmtes Produkt im Sortiment hinzuweisen.

Hut ab, da hat sich der Ideengeber wirklich Gedanken gemacht! Gratulation auch an Markus zu seiner neuen suchradar-Ausgabe. Praxistipps sind genau das, was die Leser wollen.

Hier geht es zur kompletten Ausgabe des suchradars

Autorenfoto bewegt sich seit 1997 beruflich im Internethandel, gilt als E-Commerce Experte und verfügt über große gelebte Praxiserfahrung. Er ist Autor mehrerer Fachbücher und einer Vielzahl von Fachartikeln zu allen Aspekten des Onlinegeschäfts. Heute berät und begleitet er vor allem mittelständische Unternehmen im E-Commerce.
Newsletter abonnieren
Ähnliche Artikel zum Thema

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und frei Haus wöchentlich alle neuen Artikel, Tipps und Links für Ihr Onlinegeschäft erhalten. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit wertvollen Ratgebern, Praxisleitfäden und Fachartikeln!

Keine Datenweitergabe!

Thematisch passende Anbieter und Dienstleister

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.


Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.